openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Eltern; finanziell benachteiligte Studenten
Die Schwierigkeiten die aus den 5% mehr Anwesenheitspflicht entstehen, sind offensichtlich. Alle Veranstaltungen die aus weniger als 7 Termin bestehen werden damit zur 100% Anwesenheitspflicht. Man mag hier darüber diskutieren, dass Studenten gerne faul sind, aber leider hat nicht jeder von uns den Luxus "nur" zur Uni gehen zu müssen. Einige von uns MÜSSEN nebenher arbeiten oder ihre Kinder versorgen, was so deutlich schwieriger wird und einen unverhältnismäßigen Nachteil darstellt.
4 Gegenargumente Anzeigen
    Selbstverantwortung
Beim Studieren geht es darum, *selbstverantwortlich* zu lernen. Man sollte sich die Zeit selbst einteilen können. Strikte Fehlzeitenreglungen sind nicht nötig um die Qualität der späteren MedizinerInnen zu gewährleisten - dafür sind die strengen Prüfungen da (und später die Kontrolle durch den Arbeitgeber, Ärzterankings, etc.).
0 Gegenargumente Widersprechen
    Fehlzeit durch Krankheit
Ich finde es wirklich sehr amüsant, dass gerade ein Argument bisher nicht gefallen ist, welches aber gerade wir als (angehende) Mediziner im Auge behalten sollten: Man kann tatsächlich auch mal richtig krank werden! Sollte man da etwa trotzdem in die Veranstaltung kommen und andere anstecken oder sich vielleicht sogar direkt im Raum übergeben, wenn man den Schein ganz dringend braucht?!
1 Gegenargument Anzeigen
    Motivation?!
Einerseits "familienfreundliche Uni", andererseits wird gerade diesen Studenten so das Studium erschwert. Und wenn man eine Woche krank ist? Das kann bei manchen Kursen 20% schnell überschreiten. Wer sich für ein Studium entschieden hat, will normalerweise selber nicht fehlen. Wenn die Uni Göttingen Angst vor unmotivierten Studenten hat, sollte sie Auswahlgespräche durchführen, damit die MOTIVIERTEN die Plätze belegen. Dann stellt sich diese Frage nicht.
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Qualität
Ganz klar: Qualität der Vorlesung, Seminare etc. muss so gut sein, dass sich Studenten um die Unterrichtseinheiten schlagen - so wie an vielen Unis der Fall. Es gibt zu viele Studenten, die durch Selbststudium hervorragende Ergebnisse erzielen... Vielleicht könnte man bei der Verbesserung der Lehre bei den EKM's anfangen, vielen Dank.
Quelle: Verstand
2 Gegenargumente Anzeigen
    Konsumhaltung
15% Fehlzeit sind absolut in Ordnung. Die immer wieder bemängelte Qualität der Lehre ist ein absolutes Todschlagargument - wer jemals Kleingruppenseminare halten dürfte kann genauso von kaum vorhandener Motivation seitens der Studierenden berichten. Wie oben schon beschrieben, studiere = sich bemühen, nicht konsumieren.
1 Gegenargument Anzeigen
    Qualität
Würden die Veranstaltungen uns auf die Klausur/Physikum/Hammerexamen so exzelent vorbereiten, wie sie es ja tun müssten(falls man davon aussght, dass mind.85% Answesenheit sinnvoll ist),dann wäre die Regelung überhaupt nicht von Nöten.Entweder modeliert man die Leistungsüberprüfung anhand der Veranstaltungen o.man formt die Veranstaltungen so um,dass man durch ihren Besuch auch ein gutes Ergebniss in den Prüfungen erzielt.Dies würd bedueten,dass n einheitlicher standard eingeführt werden müsste!
0 Gegenargumente Widersprechen