openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Zwang als Erziehungsmethode?
Es ist nicht logisch begründbar, dass eine derart respektlose und einschränkende Maßnahme wie eine geschlossene Unterbringung, die verbunden ist mit einer weitgehenden Isolation und Unterwerfung, junge Menschen auf ein selbstbestimmtes, gewaltloses und erfülltes Leben vorbereiten soll. Im Zweifel wächst nur der Frust und die Wut.
Quelle: www.taz.de//www.taz.de" rel="nofollow">www.taz.de
2 Gegenargumente Anzeigen
    Informationen zum Thema
Kinder erhalten Beschwerderecht bei der UNO - Organisation der Vereinten Nationen Ein entsprechendes Zusatzprotokoll zur UN-Kinderrechtskonvention ist am UN-Sitz in Genf von 18 Staaten unterzeichnet worden, darunter Deutschland. Es tritt in Kraft, sobald es von mindestens zehn Staaten ratifiziert wurde Frage: Liegt schon eine Genehmigung zum völkerrechtlichen Vertrag vor?
Quelle: wiki.piratenpartei.de/AG_Behindertenrecht/UN-Kinderrechtskonvention//wiki.piratenpartei.de/AG_Behindertenrecht/UN-Kinderrechtskonvention" rel="nofollow">wiki.piratenpartei.de/AG_Behindertenrecht/UN-Kinderrechtskonvention
0 Gegenargumente Widersprechen
    Kinder- und Jugendhilfe unter der Lupe
Will man hier zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen? www.dfpp.de/index.php?option=com_content&view=article&id=103%3Apresse-information-zur-billigung-von-zwangsbehandlungen-im-notfall&catid=3%3Aaktuelles&Itemid=15//www.dfpp.de/index.php?option=com_content&view=article&id=103%3Apresse-information-zur-billigung-von-zwangsbehandlungen-im-notfall&catid=3%3Aaktuelles&Itemid=15" rel="nofollow">www.dfpp.de/index.php?option=com_content&view=article&id=103%3Apresse-information-zur-billigung-von-zwangsbehandlungen-im-notfall&catid=3%3Aaktuelles&Itemid=15
Quelle: wiki.piratenpartei.de/AG_Behindertenrecht/Gutachten//wiki.piratenpartei.de/AG_Behindertenrecht/Gutachten" rel="nofollow">wiki.piratenpartei.de/AG_Behindertenrecht/Gutachten
0 Gegenargumente Widersprechen
man sollte gut darüber nachdenken,daß man für kinder und tiere ,ja für alle hilflosen geschöpfe verantwortlich ist. kinder einfach wegzupacken ist genauso grausam wie tiere zuquälen,viele erwachsenen besonders behörden sind total verroht,bloß rs muß einem klar sein,daß sich das rächt,ich habe neulich von einem alten mann gelesen, daß er im kz war und mit den tieren muitleidet und heute auf seine alten tage veganer geworden ist,der mann ist nicht verroht er ist sich seiner verantwortung bewußt,was man von vielebn menschen nicht sagen kann,
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Ich glaube auch, dass man die s. g. freiheitsentziehenden Maßnahmen nicht gänzlich streichen kann bzw. sollte. Es gibt ganz bestimmt Umstände, die das nötig machen. Einzig schlimm ist doch, wie dort mit den Kindern und Jugendlichen verfahren wird. Das sollte ganz dringend strafrechtlich verfolgt werden. Und "auffällig" gewordene Einrichtungen, wie die Haasenburg GmbH gehören unverzüglich geschlossen und die Kinder/Jugendliche an geeigneter Stelle untergebracht. Die psychische und physische Gewalt, die in solchen Einrichtungen herrscht, MUSS dringend unterbunden und geahndet werden.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Stigmatisierung?!
Was in der Haasenburg GmbH passierte ist mehr als schrecklich Das nun die Stimmen der Bevölkerung laut werden & die schließung all solcher Einrichtungen gefordert wird, war vorhersehbar. Dass nun aber alle Einrichtungen dieser Art über einen Kamm gezogen werden, ist sehr ungut. Im Kreis München gibt es auch solche Einrichtungen, in denen wertschätzend & pädagogisch Wertvoll mit den Kindern und Jugendlichen gearbeitet wird. Es gibt genügend Gründe, warum es sinnvol ist Kinder/Jugendliche (genauso wie Erwachsene) für eine begrenzte Zeit geschlossen unterzubringen.
2 Gegenargumente Anzeigen
    Richtervorbehalt
eigentlich kein -komplettes- Contra, eher eine Ergänzung (die aber fehlt hier ganz dringend): Es gibt Fälle (sog. 'Intensivtäter' sowie andere, bei denen Erwachsene Kinder zu Straftaten animieren bez. missbrauchen), bei denen eine geschl. Unterbringung sinnvoll ist. Die Petition berücksichtigt das nicht. Sinnvoll wäre eine Ergänzung, wonach eine solche Unterbringung AUSSCHLIEßLICH auf richterlichen Beschluss erfolgen darf und 1/2-jährlich ebenfalls richterlich überprüft wird.
2 Gegenargumente Anzeigen
    Das Problem von andere Seite angehen.
Vielleicht habe ich den Sinn der Petition nicht verstanden ABER Tatsache ist auch, das es immer mehr Eltern gibt, die Ihre Kinder nicht mehr erziehen können oder das Kinder in"schlechter" Gesellschaft aufwachsen über die Eltern keine Möglichkeit haben auf Ihr Kind noch einzuwirken. Gerade diese Problematik ist es, die geschlossenen Heime sehr wohl zu einem wirksamen Instrument machen. Richtig ist, das Übergriffe auf das Kind nicht erfolgen dürfen aber aus einem Einzelfall eine grundsätzliches Verbot generell zu verlangen sehe ich als Blauäugig und Contraproduktiv. Demnächst wird noch verlang
Quelle: Quellenangabe (max. 250 Zeichen)
2 Gegenargumente Anzeigen
Meiner Meinung nach ist diese Petition unverständlich udn einseitig und deshalb kann ich nicht unterschreiben. Es wird nicht erklärt warum es solche Einrichtungen gibt und weshalb Kinder und Jugendliche dort untergebracht werden. Sind das straffällige Jugendliche, die vielleicht wegen Körperverletzung dort sind ? Grundlos wird man wohl niemand in einem geschlossenen Heim unterbringen, oder doch ? Das geht aus dem Petitionstext nicht hervor und ist dringend zu ergänzen. Aber bitte nicht verharmlosend. So wie Sie das schreiben sperrt man wallos Kinder dort ein und das kann ich nicht glauben.
0 Gegenargumente Widersprechen