• Die Petition wurde eingereicht

    02.10.2013 10:19 Uhr

    Sehr geehrte Unterzeichnende,
    Petition und Unterschriftenliste wurden am 20. September 2013 den Ministerien für Jugend und Familie und Soziales der Bundesländer der BRD, den Landesjugendämtern, verschiedenen Bundestagsabgeordneten, den Bundestagsausschüssen für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie dem Rechtsausschuss postalisch zugeleitet. Die Adressaten wurden aufgerufen sich als politisch Verantwortliche dieser Petition anzuschließen und zu verhindern, dass derartige Einrichtungen in den entsprechenden Wirkungsbereichen zugelassen werden, bzw. Kinder oder Jugendliche in solche Einrichtungen eingewiesen werden.
    Es gibt erste positive Reaktionen sich des Themas anzunehmen. Wir werden zu gegebener Zeit über die weitere Entwicklung informieren. Die IGfH wird auch weiterhin an diesem Thema dranbleiben.
    Wir danken allen Unterzeichenden für die Ünterstützung.
    Mit freundlichen Grüßen
    Die IGfH

  • Veränderung der angestrebten Unterschriftenanzahl

    27.06.2013 14:43 Uhr

    Aufgrund des großen Zuspruchs der Petition gegen Geschlossene Unterbringung in kurzer Zeit haben wir die ursprünglich anvisierte Unterstützer_innenanzahl (2.000) am 27.06.2013 nochmal deutlich erhöht!

    Der Petitionstext wurde nicht verändert.

Helfen Sie uns unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden