Pro

What are arguments in favour of the petition?

    Erhalt des Bolzplatzes
Besonders in der Umgebung des Bürgerhauses gibt es nichts vergleichbares für Kinder! Keine Wiesen , Spielplätze - nur die Betonwüste am Jakobsplatz mit Baby-Spielplatz und durchrasenden Radlern ... Wo können sie siech sonst auspowern nach stundenlangem Sitzen in Schule beim Essen, den Hausaufgabe? Gesetzliche Vorgaben (siehe www.bolzplaetze-retten.de/?page_id=7//www.bolzplaetze-retten.de/?page_id=7" rel="nofollow">www.bolzplaetze-retten.de/?page_id=7) können bei Neuerschaffung nicht eingehalten werden - darum: ERHALTET die BESTEHENDEN PLÄTZE!
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Urbaner Lebensraum
Wir brauchen (Frei)Raum für Spiel, Sport und Aktionen, Konzerte, Flohmarkt, gemütliches Public Viewing, Feste feiern, Bewegung, Zusammensein... Der Bolzplatz ist eine urbane Oase. Ja, München braucht Wohn-, aber auch und vor allem auch Lebensraum!
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Kinder brauchen RAUM
Lasst uns den Bolzplatz retten. Es darf nicht sein, dass der Bolzplatz teuren Wohnungen für Besserverdiener weichen muss. Wenn die Besserverdiener hier erst mal wohnen stören Sie sich bestimmt am Kindergeschrei aus dem Kindergarten und Schülertreff. Müssen die dann auch weg damit die Besserverdiener in München Ihre Ruhe haben?
0 Counterarguments Reply with contra argument
    München Stadt mit Herz
München sollte sich wieder mehr um seine Menschen drehen und nicht um das Geld! Deshalb ist München auch so schön und die Stadt mit Herz geworden, wegen Projekten für das Volk wie Theresienwiese und Englischergarten! Und nicht wegen neuen luxus Wohnungen ohne jede Seele.
2 Counterarguments Show
    Wehrt Euch!!!!
Nur auf Grund von Überlegenheit durch Beziehungen und Finanzen, darf nicht zulassen, dass einfach willkürlich irgendwelche Grundstücke aufgekauft/aufgeschmiert werden!! Siehe Schwabinger 7 zum Beispiel. Noch dazu ist die Infrastruktur jeder Stadt auf eine Gewisse Kapazität ausgelegt. München ist schon gut ausgelastet, oder steht ihr nicht jeden Tag im Stau und an der Kasse beim Supermarkt an?! Wenn das so weitergeht mit den Luxus-Sanierungen dann enden wir Bald wie andere Großstädte.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    frühzeitig reagieren
der bürgermeister hat erst letztens bei einer veranstaltung kritisiert, das bürger und medien dinge zu sehr geschehen lassen und teilnahmslos bleiben, wenn wichtige orte im stadtleben verschwinden - das sie erst jammern, wenn sie schon länst passe sind. jetza machmas mal anders
0 Counterarguments Reply with contra argument
    soziokultureller freiraum
die kinder der glockenbachwerkstatt brauchen den bolzplatz jeden tag. ansonsten hätten sie keine einfach keinen platz mehr im freien. die jugendlichen spielen dort seit jahren fussball und basketball. sie identifizieren sich mit dem platz. die erwachsenen und älteren nutzen ihn als soziokulturelle begegnunsstätte (flohmarkt, bürgerfeste, konzerte, etc.). was gibts da noch zu diskutieren eigentlich? anstatt ihn zu überbauen, könnte man seine funktionen weiter ausbauen.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Wohnortnähe
Das Contra-Argument mit den Isarauen überzeugt nicht. Jeder, der Kinder hat, weiß, wie wichtig und nützlich wohnort- bzw. betreuungsplatz- oder treffpunkt-nahe Spielmöglichkeiten sind.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    zuviel sinnlose Bebauung
Mit mehr Grünflächen,kleinen Wäldchen,Parks,grossen begrünten Spielplätzen und Wiesen anstatt immer mehr Betonwüste wären die Kinder auch schon glücklicher.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Kinderfeindlichkeit in München
Die heutige Jugend wird immer "DICKER"und warum?-Die Möglichkeit sich in ihrer Nähe auszutoben wird genommen! Geld allein ist nicht die Ursache der fehlenden Kinder in "D"! Viele Ehepaare scheuen sich Kinder in die Welt zu setzen da für die weitere Betreuung der Kinder die notwendigen Einrichtungen wie -Kitas,Kindergärten,Spielplätze fehlen. Der Satz "Kinder sind unsere Zukunf" ist hiermit als ad absurdum zu sehen ! Werden unsere Bürgermeister von der Inmob.Lobby bezahlt?
0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

    Sozialwohnungen, neuer Bolzplatz, Kompromiss
Es entstehen keinesfalls Luxuswohnungen, sondern WE für sozial Schwache. Außerdem ist die Stadt München bereit auf einer naheliegenden Fläche einen NEUEN Bolzplatz anzulegen. Der jetzige Bolzplatz ist (s. Qu.) nur wenig in Nutzung. Die dt. Bevölkerung reflektiert auf diesen Bolzplatz ihren Unmut darüber scheinbar nichts bewegen zu können - und ist dabei leider nicht ausreichend informiert. Mit dem Schaffen von Sozialwhg. für Familien würden auch weitere Kinder das Leben der Straße bunter machen.
Source: www.muenchenblogger.de/politik/immobilie-an-der-glockenbachwerkstatt-kampf-um-den-bolzplatz - Letzte Absätze
0 Counterarguments Reply with contra argument
    profit, wachstum, rendite
Kinder können auch auf Bürgersteigen spielen. Die Sachlage ist nunmal, dass München neue attraktive Investitionsmöglichkeiten bieten muss. Besserverdienende benötigen ansprechenden Wohnraum, und das zentral. Die Ökonomisten Like us on Facebook: www.facebook.com/Die.Oekonomisten//www.facebook.com/Die.Oekonomisten" rel="nofollow">www.facebook.com/Die.Oekonomisten
Source: www.facebook.com/Die.Oekonomisten
11 Counterarguments Show
    Es muss ein Ruck durch München gehen
Die Stadt musste hier jahrzehntelang Wohnhäuser leerstehen lassen. Wir müssen Abschied nehmen von liebgewordenen Besitzständen. Es kann nicht sein, dass auch kinderlose Steuerzahler belastet werden, weil die Stadt den Wert eigener Grundstücke nicht realisieren kann! Schluss mit grüner Klientelpolitik und städtischer Subventionierung von Bolzplätzen auf Baugrund! Die Stadt sollte dort in Spielplätze investieren, wo die Familien hingezogen sind, z.B. in den neuen Vierteln am Stadtrand.
Source: www.immobilienscout24.de/expose/66878423
4 Counterarguments Show
    Stimmungsmache, Falschinformation
Kleiner Realitäts-Check: Pressemitteilung des Münchner Rathauses, S. 13: Über den Verbleib des Bolzplatzes oder "eine andere Lösung vor Ort" wird erst noch debattiert. www.muenchen.de/rathaus/Stadtinfos/Presse-Service.htmlchen.de/rathaus/Stadtinfos/Presse-Service.html" rel="nofollow">www.muenchen.de/rathaus/Stadtinfos/Presse-Service.html
1 Counterargument Show
    Spielplatz, Bauordnung
Beim Bau von drei Wohnungen oder mehr muss lt. Bayrischer Bauordnung ein Spielplatz vorgesehen werden. Der Bolzplatz käme also nicht ersatzlos weg, sondern würde ersetzt werden müssen. Er stände dann allerdings nicht mehr nur den Glocken-Kindern zur Verfügung, und die Glocke müsste bei der Nutzung ggf. einen Kompromiss eingehen.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Sozialwohnungen
• Es handelt sich bei dem Bolzplatz um kostenlos von der Stadt München überlassenen Grund, der zum größten Teil von "Glocken"-Kindern genutzt wird, und nicht um einen ganztägig zugänglichen Viertel-Spielplatz. • Die Stadt hat sich angesichts des Rufs nach Schaffung günstigen Wohnraums entschlossen, einen Neubau von 20-30 Sozialwohnungen zu schaffen, bei dem der Bolzplatz wegfallen könnte. In der Online-Petition sind diese Sozialwohnungen allerdings komplett unter den Tisch gefallen.
Source: www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.glockenbachwerkstatt-bonzen-statt-bolzplatz-aufruhr-um-bau-plaene.4a89bc8f-0241-4f2b-8880-d32e188d5e2c.html
4 Counterarguments Show

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international