openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Kindeswohl oder Kinderhandel via Jugendamt?
Waren die biologischen Eltern damit einverstanden, dass Kind L. nicht mehr bei den eigenen Eltern leben darf? Haben diese Eltern ihr Kind vernachlässigt oder sind diese Eltern ganz und gar unschuldig. Dem Jugendamt geht es nicht um das Kindeswohl, sonder um Kinderhandel. Bin selbst betroffene Mutter mit folgender Petition, über die sie mir auch Fragen stellen können. Manchmal sind Pflegeeltern so naiv und meinen dass das Jugendamt nur hilft...
Quelle: www.openpetition.de/petition/online/unschuldigen-eltern-darf-das-jugendamt-nicht-einfach-so-die-kinder-wegnehmen
0 Gegenargumente Widersprechen
    Rechtsstaatlichkeit, Totalitarismus
Die Entfernung des Kindes aus der Pflegefamilie ohne hinreichende Angabe von Gründen ist nicht akzeptabel. Nachfragen bei Jugendamt und Gericht stossen auf Schweigen. Selbst bei schlimmster Annahme wäre ein solches Verhalten eines Rechtsstaates unwürdig. Dementsprechend drückt die Petition nur dem Wunsch nach rechtsstaatlicher Behandlung aus. (Mal ganz vom Wohl des Kindes abgesehen).
Quelle: www.swr.de/landesschau-rp/-/id=122144/did=10676558/pv=video/nid=122144/13dg4og/index.html
1 Gegenargument Anzeigen
    Maximalzeiten endgültige Verweilentscheidung
Hier dringend beachten: Expertenempfehlungen wie Goldstein, Freud, Solnit 1982 mit ihren begründeten Angaben zum Zeitraum der Maximalzeiten, nach deren Ablauf eine Rücküberführung zu biologischen Eltern selten sinnvoll für das Kindeswohl ist (12 Monate bei unter Dreijährigen!)!
Quelle: Goldstein, Freud, Solnit: "Diesseits des Kindeswohls (mit einem Beitrag von S. Simitis)", Frankfurt 1982.
1 Gegenargument Anzeigen
    Relativierung Gerichtseinschätzung
Die Befürchtung, dass das Kindeswohl in der Pflegefamilie allgemein beinträchtigt ist (aus ungenannten Gründen) muss stark relativiert gesehen werden, da der Pflegefamilie aktuell noch ein weiteres Kleinkind zur Betreuung anvertraut wird. Bei einer schwerwiegenden Beeinträchtigung des Kindeswohls aufgrund Umfeld oder Erziehern wäre dies ja wohl nicht der Fall. Dies entkräftet die schwerwiegende Einschätzung des Gerichtes und des Jugendamtes weitgehend und spricht stark für die Petition.
Quelle: www.swr.de/landesschau-rp/-/id=122144/did=10676558/pv=video/nid=122144/13dg4og/index.html
1 Gegenargument Anzeigen
    Ich sprühs an jede Häuserwand-Neue Richter braucht das Land
Anmerkung von uns: Der Fall ist ein Paradebeispiel, wie kaltschnäuzig über Menschenschicksale (das Kind Dennis) hinweggegangen wird. Der Richter sanktionierte die Pflegeeltern in Form von empfindlichen Geldbußen, er konnte es aber doch nicht verhindern, daß der kleine Junge in ein Heim eingewiesen wurde und wieder von dem Ursprung seiner Kindheit getrennt worden ist. Das Rechtsverfahren um ihn geht in die nächste Runde - doch Kinderheime sind und bleiben Brutstätten des Verbrechens.
Quelle: wiki.piratenpartei.de/wiki/images/b/b1/Fall-Dennis-HH-Abendblatt-9-6-2012.pdf//wiki.piratenpartei.de/wiki/images/b/b1/Fall-Dennis-HH-Abendblatt-9-6-2012.pdf" rel="nofollow">wiki.piratenpartei.de/wiki/images/b/b1/Fall-Dennis-HH-Abendblatt-9-6-2012.pdf
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Recht des Kindes auf Herkunfstamilie
Und was ist mit der leiblichen Familie von Kind L.? Gehört dieses Kind zu den vom Jugendamt geraubten Kindern? Warum fragen Pflegeeltern nicht nach, ob Kinder auch naturrechtlich legal vom Jugendamt an Pflegeeltern verbracht wurden. Wenn Eltern strafrechtlich unbescholten sind, soll Jugendamt die Kinder nicht wegnehmen dürfen. Keine Willkür gegen leibliche Eltern, keine Entfremdung von Kindern zu den leiblichen Eltern! Petitonen von leiblichen Eltern werden nie auf "öffentlich" geschaltet!
3 Gegenargumente Anzeigen
Ich selbst war von der Willkür des Jugendamtes betroffen, mir wurden 10 !!!! Jahre die Kinder weggenommen weil ich psychisch labil war ( suzidgefährdet, laut sozialpsychiatrischem Dienst), aus dem Krankenhaus nach 3 Wochen bereits als gesund entlassen. Jetzt geht es meinem Enkel genauso, er wurde der Mutter entzogen weil sie angeblich Boarderline hat. In wirklichkeit ist sie psychisch und körperlich gesund und durchaus in der Lage ihr Kind selbst gross zu ziehen, welches von einem anerkannten Arzt hier auch bestätigt und attestiert wurde. Hat jemals jemand eine Chance gegen das Jugendamt?
0 Gegenargumente Widersprechen
    "Pflegeeltern" abschaffen
Offensichtlich Propaganda der Kinderklau-Indusrie. Mehr unter: www.openpetition.de/petition/online/eltern-kind-entfremdung-pas-ist-folter-und-seelenmord-am-kind//www.openpetition.de/petition/online/eltern-kind-entfremdung-pas-ist-folter-und-seelenmord-am-kind" rel="nofollow">www.openpetition.de/petition/online/eltern-kind-entfremdung-pas-ist-folter-und-seelenmord-am-kind www.openpetition.de/petition/online/unschuldigen-eltern-darf-das-jugendamt-nicht-einfach-so-die-kinder-wegnehmen www.openpetition.de/petition/online/internationale-petition-der-eltern-mit-auslandsbezug-jugendamtterror-und-familienrechtsverbrechen-i
2 Gegenargumente Anzeigen
    Stichwort
Warum Dennis Probleme nach den Besuchen bei seiner warhen ( Leiblichen ) Familie hatte?: Nach Gutachten : Weil sie ihn dann zu Hause stundenlang verhört haben, ihm Vorwürfe und Handlungsempfehlungen gegeben haben, ihm nur beeinflusst haben. Menschen die bei Kindern eine Gehirnwäsche durchgeführt haben sollten diese nie wieder sehen dürfen!
Quelle: Quellenangabe (max. 250 Zeichen)
1 Gegenargument Anzeigen
    Stichwort
1.= Pflegekind hat nichts mit Adoption zu tun. 2. Pflegekinder sind immer nur auf begrentzte Zeit in den Familien. 3. Der einzige Fehler des Amtes war es jm. wie ihnen ein kind anzuvertrauen.
Quelle: Quellenangabe (max. 250 Zeichen)
1 Gegenargument Anzeigen
    Kindesübergabe mit Hilfs- und Versöhnungsangebot
warum gönnen Sie Ihrem Pfegekind nicht einfach seine natürlichen - und somit rechtmäßigen - ELTERN und eine FAMILIE? sie sollten auf die echten Eltern Zugehen, diese um Verzeihung und Versöhnung bitten, und Ihnen Hilfe und Freundschaft für die weitere Zukunft anbieten... Im Grunde war es wohl der größte Fehler, dass Ihr Pflegekind vom Jugendamt überhaupt so lange an sie "verliehen" wurde... dies ist wohl das Hauptproblem in diesem Lande... neben den finanziellen Selbsterhaltungsbeweggründen einer ausufernden Helferindustrie natürlich... honi soit qui mal y pense ;-) Ich bete für Sie
0 Gegenargumente Widersprechen