Pro

What are arguments in favour of the petition?

    Gemeinschaftsgefühl und Werterhalt
Ob Ermutigung am Sprungturm, Ballspielen im Wasser, Respekt an der Rutsche, das gemeinsame Fußball-, Basketball-, Volleyballspielen auf den großzügigen Grünflächen. Ohne viel Prunk und kostenfressende Innovationen trägt dieses Schwimmbad zu einem Gemeinschaftsgefühl bei! Das Freiband Aschberg schafft es in einem sozial schwachen Umfeld Werte und Regeln im Miteinander zu vermitteln. Die Bademeister und Verantwortlichen machen einen super Job!
0 Counterarguments Reply with contra argument
Es dürfen keine niedrigschwelligen, zu Fuß erreichenbaren Einrichtungen für Freizeit, Erholung und Sport zerstört werden. Bebauung und Nachverdichtung erhöht die Einwohnerzahl und es wird enger im Viertel. Der Mensch braucht aber Platz und Ausgleich um entspannt miteinander leben zu können. Das Aschbergbad trägt dazu bei.
0 Counterarguments Reply with contra argument
In Zeiten in denen jeder Sommer gleich temperaturmäßig der nächste Jahrhundert Sommer wird, kommt die Politik auf den Bolzen die einzige Abkühlung und Sonnenliegefläche dicht zu schütten und das in Zusammenarbeit mit dem größten Vermieter, der überwiegend nur winzige, alte Duschbadezimmer hat in der Gegend. Outstanding move....
0 Counterarguments Reply with contra argument
Weil es das Freibad mit der größten Liegewiese ist, die ich kenne! Weil man dort immer einen Platz findet! Weil es 50m-Bahnen hat! Weil es auch für den kleinen Geldbeutel erschwinglich ist! Und das braucht es in diesem Stadtteil! Ein Hallenbad mit 20m Bahnen ist kein Ersatz!
0 Counterarguments Reply with contra argument
    das Klima uns die soziale Nachbarschaft
..nicht nur das Freibad wird vernichtet, viele grosse Bäume werden im Gesamtprojekt gefällt, neue werden erst nach der Wende zum Klimaschutz beitragen können. Jeder Baum wird selbst den mitregierenden Grünen Wählerstimmen kosten, als SPD Mitglied schäme ich mich. Leider gehören Freibäder nicht zum Kulturhaushalt, 10 Fahrradminuten weiter sind gerade die gigantischen Opernwerkstätten auf dem alten Huckepachbahnhof entstanden, nur ein Baustein der Staatsoper, die wie das ebenfalls traumhafte Aschbergbad nicht ausgelastet ist, kein Hahn äber kräht hier..
0 Counterarguments Reply with contra argument
"(...) Richtig schlechte Laune macht mir allerdings die aktuelle Meldung der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG), der zu entnehmen ist, dass im vergangenen Jahr in Deutschland 175 Schwimmbäder geschlossen wurden, davon 62 Freibäder. Ausgerechnet im reichen Bayern wurden die meisten Schwimmbäder geschlossen, nämlich 16. Ich halte das für eine echte Katastrophe. Und zwar nicht nur aus Nostalgie, sondern aus mehreren Gründen: ..." ... siehe Artikel.
Source: www.jetzt.de/meine-theorie/immer-mehr-freibaeder-muessen-schliessen
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Gesundheit und Naherholung
In Zeiten wo immer weniger Kinder schwimmen können, ist es um so wichtiger, das man die Möglichkeit gibt dies zu erlernen. Dazu sind auch Freibäder nötig, da man hier die Schwimmfertigkeiten festigen und trainieren kann. Zudem lernen Kinder sich hier unter Gleichaltrigen zu messen und Fertigkeiten wie zum Beispiel Selbstständigkeit und einzuüben. Auch für Erwachsene ist das Aschberg Freibad als Naherholungsort unerlässlich da hier für Ausgleich nach einen stressigen Arbeitstag gesorgt wird und vorbeugend u.a. Rückenprobleme gelindert werden können.
1 Counterargument Show
    Verfehlter Wohnungsbau
Ich habe mehrfach in der Stadt Hamburg mit ansehen müssen, wie Grünflächen dem Wohnungsbau weichen mussten. Wenn man mit offenen Augen durch diese Stadt geht, fällt allerdings immer wieder auf, dass es ausreichend Brachflächen gibt oder auch ungenutzte Gebäude, die für den Wohnungsbau genutzt werden könnten. Dort passiert allerdings vielfach nichts! Warum man ausgerechnet Grünflächen, die für viele Menschen für die Nah-Erholung und Freizeitgestaltung Lebensqualität bieten bebauen muss, finde ich nicht nachvollziehbar. Hier noch ein Link:Verfehlte Wohnungsp https://www.n-tv.de/21136151
0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

    Marode und in die Jahre gekommen.
Leider ist das Schwimmbad heute nicht mehr das was es mal. Total marode und runter gekommen.Das Kinderbecken ist seit Jahren defekt und nur notdürftig mit einem Wasserschlauch als Ersatz versehen. Vor 10 Jahren war ich noch regelmäßig dort und habe den Tag verbracht, inzwischen kühlt man sich kurz ab und verschwindet wieder. Von Urlaubsfeeling kann man hier gewiss nicht sprechen. Zudem wird es beim Osterbrookhöft ein Neubau der Bäderlande geben. Die Nachbarschaft geht schon längst nicht mehr mehrheitlich ins Aschberg.
5 Counterarguments Show

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now