openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Abschaltung
Vor kurzem tauchte in den Medien ein neues Argument auf: Eine Eigenschaft von WEA ist es, daß sich ihre Leistung schnell ändern kann. Dadurch kann das Netz destabilisiert werden. Deshalb darf der Anteil der Windenergie im Netz nicht zu hoch sein und eventuell müssen WEA abgeschaltet werden.
Quelle: Leider keine verfügbar.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Blindleistung
Zum Thema "Volatilitaet": Der Ertrag eines Windrades steigt mit der dritten Potenz zur Windgeschwindigkeit, d.h. halbiert sich die Windgeschwindigkeit, bringt das Windrad nur noch 1/8 Strom. Dies fuehrt dazu, dass enorme Reserven fuer die Stabilisierung des Netzes bereitgestellt werden muessen.
Quelle: Wikipedia
0 Gegenargumente Widersprechen
    Realitätsverlust
Dem Umweltminister Franz Untersteller zeigen, dass es sehr wohl Widerstand gegen Windkraftprojekte gibt und beileibe nicht alle diesem Wahnsinn verfallen. In Rheinland-Pfalz gibt es ja seiner Meinung nach auch keinen Widerstand. Das ist eine glatte Lüge und kann jederzeit widerlegt werden.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Infraschall
Die Weltgesundheitsorganisation WHO fordert einen Abstand von 3 km zwischen WEA und Wohnbebauung. Infraschall und dessen krankmachende Wirkung wird immer noch gern als Behauptung dargestellt. In S.H. ist der Abstand zu Einzelbebauung inzwischen auf 400 m reduziert worden. Es gibt inzwischen stichhaltige und ernstzunehmende Studien und Gutachten, die die Wirkung von Infraschall auf die Gesundheit darlegen. Ist Infraschall nicht eine geächtete Kriegswaffe??
Quelle: www.windwahn.de
0 Gegenargumente Widersprechen
    Stromkosten
ISchleswig- Holstein hat viel Wind aber keine Stromtrassen dafür u Grundlastkraftwerke gleichen das stark schwankende Angebot nicht aus.Dezentral erzeugter WEA Strom wird trotz Vorrangregelung selbst in windreichen Zeiten vom Netz getrennt.Die Netzbetreiber erhalten Entschädigungen für ihre Verluste.10 Mio Euro 2010 und 30 Mio Euro 2011.Das zahlt lt EEG Umlage der Verbraucher.
Quelle: Lübecker Nachrichten 5.11.11Landrätin Jutta Hartwieg, Windmühlen Strom fürs Nirvana v.W.Glombik
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?