Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Problemlösungen
Das größte Problem sind die alkoholisierten & lärmenden Jugendlichen auf der Straße. Bei Vorverlegung der Sperrstunde, steigt die Zahl dieser um 1 besonders an. Da andere Lokale wie Goldener Hirsch, Mamasittas und Mädchenschule eine geringfügigere Kapazität aufweisen, wird das Vandalismusproblem mit der Vorverlegund der Sperrstunde nicht gelöst werden. Höhere Polizei-/Sicherheitsdienstpräsenz und Zusammenarbeit von Lokalbetreibern mit Taxi/ Nachtschwärmerbetreiber können das Problem minimieren.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Keine Diskriminierung sondern Unterstützung !!
Ich finde das einfach nur ungerecht , besonders für den lokalbesitzer des high5's . Denn das high5 ist das einzige lokal im ganzen Raum St. Johann der ca. 8 Türsteher hat und trotz dieser Diskriminierung alles versucht damit die Straßen vor seinem lokal sicher und ruhig sind ! Ich finde dieses lokal hat Unterstützung verdient! Besonders von der Polizei und der Gemeinde!
0 Gegenargumente Widersprechen
    High 5
Wenn es keine Sperrstunde gäbe würden nicht alle auf einmal das lokal verlassen und der Lärm würde sich in grenzen halten im Gegensatz zu 1 Uhr wo jeder das lokal verlassen muss aber keiner nach Hause will dann würde es vor denn anderen lokalen und dem Park eskalieren und somit Steig der Vandalismus auch mit sicher wieder !!
1 Gegenargument Anzeigen
    sperrstunde
Wenn es keine sperrstunde gibt, würden nicht alle auf einmal auf der straße stehen und es wäre viel ruhiger in st. Johann. Die sperrstunde ist der grund, warum es überhaupt dieses problem gibt in st. Johann!
1 Gegenargument Anzeigen
    Lieber mal nachdenken und dann reden!
Das High5 ist einfach zu gut für St. Johann!Den den anderen Lokalbesitzern ist es egal ob im Park od. am BH-Parkplatz jemand verletzt liegt od. sonst etwas ist.Doch dem High5 ist das nicht egal!Desen Securityl hilft diesen Personen obwohl sie nicht mal im Lokal Gast waren! & was passiert-Rettung kommt + Polizei und was tun die-natürlich fest in die Zeitung schreiben & was steht drinnen: IM HIGH5.. stimmt doch gar nicht! es gibt ja noch andere Lokale wo betrunkene Gäste kommen und lärm machen!
Quelle: Alles wierd auf High5 geschoben, Idiotisch!!
0 Gegenargumente Widersprechen
    Tourismusort
...also ich glaube, dass der schuss nach hinten los gehen wird... es werden viele Gäste ausbleiben, da sie dann gleich woanders hin gehen. Ich finde, die Sperrstunde um 1 Uhr nicht gerecht, da erst ab 12 Uhr was los ist....und wenn die Sperrstunde auf 6 verlegt werden würde, gäbe es mit sicherheit weniger Lärm, da nicht alle auf einmal nach Hause gehen
Quelle: soll das ein Witz sein? St. Johann ist ein Tourismusort
0 Gegenargumente Widersprechen
    Eindeutig Falsche Entscheidung!
Denken wir zurück selbst der Bürgermeister war mal Jung und feierte und nun will er uns das recht aufs Jung sein nehmen!! Da ist genau FALSCH was die da machen, so haben wir jungen Leute gar keine andere Wahl das wir uns auf der Straße aufhalten müssen wenn die Lokale so früh zusperren müssen! Frechheit und ungerecht einfach!!
0 Gegenargumente Widersprechen
    Sperrstunde
Ich würde Vorschlagen je nach größe der Lokale in dieser Lokalmeile die Sperrstunde um 3 Uhr zu beginnen und das letzte Lokal muss dann um 5 Uhr zusperren. z.B. der kleinste (Mädchenschule) um 3 Uhr Sperrstunde,Goldene Hirsch um 4 Uhr und das High5 um 5 Uhr. Dann können nämich die Taxiunternehmen die Gäste schichtweise nach Hause bringen denn das ist das größte Problem nach Sperrstunde. Aber 3.30 Uhr Ausschankschluss und Einlasstop in allen Lokalen.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Türsteher
Selten ein Lokal hat so viele Türsteher und noch seltener sieht man Türsteher auch am Parkplatz und auf den Straßen, wenn man sich da andere Lokale in St.Johann ansieht frage ich mich warum es genau dieses Lokal erwischt?
0 Gegenargumente Widersprechen
    sinnfrei
total schwachsinnige Idee, die hundertprozentig nach Hinten losgeht. Außerdem ist es unfair, dass genau dieses Lokal eine Vorverlegung der Sperrstunde bekommen soll, welches sic am Bestn um die Sicherheit der Gäste kümmert. Die Sperrstunde auf 6 Uhr zu verlegen, wäre viel schlauer. Und der Bürgermeister sollte auch an die Mitarbeiter denken,wenn das High5 um 1 Uhr zudrehen muss, ist das der sichere Tod ftr
Quelle: macht keinen Sinn!
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    LÄRM
Manche wollen in der Nacht schlafen! Der Wirt kann einem nur leid tun, der kann eigentlich nichts dafür! Schuld an dem Problem sind die lieben GÄSTE! Die müssen ja fast die ganze Nacht grohlend und johlend durch St.Johann laufen! Wenn sich die Gäste zu benehmen wüssten dann gäbe es überhaupt kein Problem!!!
1 Gegenargument Anzeigen
    minderjährige
man hört von vielen minderjährigen das sie da ein und ausgehen... so gut können die kontrollen die da drinnen gemacht werden nicht sein... ist sowieso überall das selbe jeder schaut nur auf seinen umsatz... alkohlkonsum ab 18 und das strikt, dann gibt es einige weniger die gröhlend das lokal verlassen
5 Gegenargumente Anzeigen