Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Pendler
Der Parkplatz in Amstetten ist immer voll. Diese Autos dieser Pendler wären dann zukünftig in Geislingen auf dem Parkplatz. Hinzu kommen dann zukünftig alle PKW, die Angehörige in Amstetten aussteigen lassen...auch die fahren dann alle nach Geislingen. Das wäre ein hoher Preis...
1 Gegenargument Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Künftig sogar stündlich am Wochenende nach Lonsee! :-)
Ich bin froh, dass künftig Verwandtenbesuche nach Lonsee auch am Wochenende gut möglich sind. Denn immerhin fährt die RB dort auch am Wochenende künftig stündlich statt allenfalls alle zwei Stunden. So wild ist der Umstieg in Geislingen nun auch nicht, dafür geht es schnell nach Göppingen.
1 Gegenargument Anzeigen
    Schüler nach Lonsee
Das Argument, Schüler kämen nicht mehr zur Schule oder nach Hause, ist merkwürdig. Wie sollen dann die Schüler von Geislingen nach Lonsee oder von Ulm nach Beimerstetten, Westerstetten und Lonsee zur Schule oder nach Hause kommen? - Sie haben wie bisher die Regionalbahn. Dort hielt der entfallende RegionalExpress auch gar nicht. Offensichtlich müssen Schulzeiten und Regionalbahn schon aufeinander abgestimmt gewesen sein.
Quelle: Fahrplanbeteiligung 2017. www.3-loewen-takt.de/aktuelles/meldungen/meldungen/fahrgastbeteiligung-fahrplan-2017/
0 Gegenargumente Widersprechen
    Besser von Lonsee nach Stuttgart
Mit dem Umstieg in Geislingen komme ich auch von Urspring, Lonsee, Westerstetten und Beimerstetten in rund einer Stunde nach Göppingen und Stuttgart und das stündlich! Und ich muss nicht erst mit dem Auto nach Amstetten fahren.
Quelle: vm.baden-wuerttemberg.de/de/ministerium/presse/pressemitteilung/pid/besseres-regionales-bahnangebot-fuer-die-meisten-fahrgaeste-auf-der-filstalbahn-stundentakt-auch/
0 Gegenargumente Widersprechen
Ich hätte die Petition gerne unterstützt, wenn Sie sich auf die Erhaltung bzw. die Rückführung auf die noch vor Jahren vorhandenen RE-Verbindungen beschränkt hätte. Die Aufgabe dieser RE-Verbindungen betrifft Pendler und Schüler massiv und nicht die gestrichenen IRE -Halte. Durch die und von den Fahrgastzahlen nicht begründbare Forderung nach einem IRE-Halt schadet man dem berechtigten Anliegen die RE- Verbindungen zu erhalten.
0 Gegenargumente Widersprechen