Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Die jungen Mensvhen haben sehr viel auf sich genommen hm nach Deutschland zu kommen. Eine hohe Motivation und nach der Zeit die bis zur Volljährigkeit vergangen ist auch Integration und Verwurzelung hilft dass sie dem Land bald zurück geben. Eine späte Umverteilung zerstört alle Integrationsmotivationund - Energie auf beiden Seiten. Die Zeit hier wird zur waste time
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Pro Wohnortzuweisung
Es ist bekannt dass viele Flüchtlige in die ohnehin übervollen Ballungszentren streben. Aber hier ist Wohnraum ohnehin schon knapp und extrem teuer und dadurch dass die Allgemeinheit Unterbringskosten übernimmt wird der bezahlbare Wohnraum hier noch teurer und knapper. Ich bin für die Verteilung weg aus den Ballungszentren. Wer seinen Lebensunterhalt selbst bestreitet kann dies dort tun wo er mag, wer aber hier einwandert und auf andere angewiesen ist kann nicht alles bekommen was er sich so wünscht, wenn es zum Nachteil der anderen ist.
3 Gegenargumente Anzeigen
    Ghettos vermeiden
Flüchtlinge, egal ob alt oder jung müssen im Bundesgebiet verteilt werden, damit sich bei uns keine "Ghettos",sozialen Brennpunkte und rechtsfreien Räume bilden, wie in Frankreich und Belgien. Gestern hat ein 17 jähriger unbegleiteter Afghane in einem Regionalzug bei Würzburg 4 Menschen z.T. lebensgefährlich mit Axt und Messer verletzt und wurde hinterher von der Polizei erschossen. Der war schon bei einer Pflegefamilie untergebracht:
0 Gegenargumente Widersprechen
Welche Flüchtlinge? Meinen Sie die, die schon durch mehrere sichere Länder zu uns eingereist sind? Für die eine Rückfahrkamera in die sicheren Länder wo sie hergekommen sind und sonst nichts!
0 Gegenargumente Widersprechen