openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Ich finde es wichtig, dass die Meinungsvielfalt in Hamburgs Radio erhalten wird. Derzeit stammt die Finanzierung dafür aus den Rundfunkgebühren. Dass Tide bereits heute sparsam haushaltet, zeigt die Tatsache, dass eine Gebührensenkung um 30 Cent pro Person den Sender so stark gefährdet. Bereits heute wird das Programm ehrenamtlich oder durch "Azubis" produziert. Somit bestraft eine Senkung der Rundfunkgebühren am stärksten einen der sparsamsten und pluralistischsten Sender im Hamburger Hörfunkmarkt. Und mal ehrlich: Tut ein 30 Cent höherer Rundfunkbeitrag jemandem ernsthaft weh ?
Quelle: Christoph Rothe
0 Gegenargumente Widersprechen
    Tide ist toll
Auf die paar zents komt es hier nicht drauf an,wenn man viel dafür bekomt,,arbeitsplätze,,ausbildung,,multikulti....ein stück heimat.
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Zusammenlegung der Rundfunkanstalten für die dringend nötige Gebührensenkung.
Herr Bürgermeister, bitte stimmen Sie auf jeden Fall für die Senkung des Rundfunkbeitrags. Es gibt viel zu viele Rundfunkanstalten und Sender die alle den Gebührenzahler viel zu viel Geld kosten. Ich plädiere für die Zusammenlegung der Landesrundfunkanstalten. Zwei Bundesländer können zusammen eine einzige Rundfunkanstalt haben, das reicht vollkommen aus und entlastet endlich mal den überlasteten Gebührenzahler.
3 Gegenargumente Anzeigen