openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    FOC Werl/Planungsrecht
Dass unsere Stadt überhaupt allein über das Ja oder Nein eines solchen Vorhabens entscheiden darf, ist nur auf eine (mitlerweile geschlossene) Lücke im Landesplanungsrecht zurückzuführen. Es ist deutlich, dass die Werler Interessen denen der Umlandgemeinden entgegenstehen. Genau wie ich als Privatperson die Rechte meines Nachbarn achten muss, müssen Städte sich untereinander abstimmen. Die kommunale Planungshoheit wird im Falle des Werler Alleingangs deutlich überstrapaziert. Es hätte von wahrer Größe gezeugt, wenn sich die Werler Politik von sich aus gegen das FOC entschieden hätte.
Quelle: www.grooterhorst.de/de/Langguth.pdf//www.grooterhorst.de/de/Langguth.pdf" rel="nofollow">www.grooterhorst.de/de/Langguth.pdf
0 Gegenargumente Widersprechen
Ich bin für eine vielseitige und individuelle Einkaufslandschaft, die auch kleinen Existenzgründungen langfristig Möglichkeiten bietet. Wenig hilfreich sind für mich Allgemeinplätze der Art: "Man muss eben mit dem Lauf der Zeit gehen" oder "Die Niederländer haben den Bedarf schon länger entdeckt..." Darin ist mir die stets vorhandene Möglichkeit der aktiven Mitgestaltung und die Eigenverantwortung zu wenig enthalten. Neben dem Abzug der Kaufkraft aus Werls Innenstadt und den umliegenden Städten sehe ich auch die Auswirkungen der fortschreitenden Flächenversiegelung.
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Lebenswirklichkeit / realer Bürgerwille
Wieso plant ein Investor ein FOC? Weil er davon ausgeht, dass mindestens so viele Bürger dort einkaufen werden, dass es für ihn gewinnbringend sein wird. Das veränderte Konsumverhalten führt zwangsläufig zu Veränderungen des Handels. Bereits heute wird ein Großteil des Handels über das Internet oder bestehende Outlet Center abgewickelt. Diese Entwicklung ist nicht neu und hängt kaum mit Entscheidungen der Werler Kommunalpolitik zusammen. Warum gibt es heute so viele Leute die in FOCs oder im Onlinehandel einkaufen und nicht bei Tante Emma?
1 Gegenargument Anzeigen
    Wandel - Fortschritt
Leute die das FOC verbieten wollen, hätten wahrscheinlich auch das Internet verbieten wollen, um die Büchereien und Buchhandlungen zu schützen. Man muss eben mit dem Wandel der Zeit gehen. Die FOCs sind ein Bedarf unserer aktuellen Gesellschaft und warum sollen wir dioe Leute weiterhin nach Holland fahren lassen, um dort in den FOCs einzukaufen, statt die Einnahmen im eigenen Land zu behalten? Die Niederländer haben den Bedarf der Gesellschaft schon länger entdeckt und bieten Ihren Kunden sogar mit Busse an.
0 Gegenargumente Widersprechen
    FOC Werl
Bei der Frage, ob ein FOC in Werl gebaut werden soll, sollte man nicht nur die lokalen, sondern eher die gesamtheitlichen globalen Auswirkungen in Sache der Hungersnot berücksichtigen. Die Frage zwischen Arbeitsplätze schaffen und der Verlust von wertvollem Ackerboden, sollte schon Antwort genug sein. Was nützt es jemandem in einem 450€ Job zu sein, wenn dieser sich trotzdem kein Brot leisten kann, weil die Preise für Mehl und Brot gestiegen sind und die Besucher eines FOC`s feststellen müssen, das die angebotene Ware im Vergleich zum Angebot im Internet, veraltet und zu teuer ist. Um die Inne
0 Gegenargumente Widersprechen