openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Die Bundestagsabgeordneten stopften sich die Taschen nach altbewährtem Prinzip der Selbstbedienung voll, während andernorts Bescheidenheit verlangt würde. Diese Diätenerhöhung wird ein weiterer Meilenstein auf dem ohnehin abschüssigen Weg der Politikverdrossenheit der Wähler sein, kommentiert Rainer Burchardt. Welch eine verräterische Koinzidenz: Kurz nach 16 Uhr an diesem Nachmittag rechnete eine Agentur vor, welche finanziellen Folgen die von der schwarz-roten Mehrheit im Bundestag abgestrebte Diätenerhöhung um zehn Prozent bis Ende 2015, also in zwei Jahren hat. Nur einige Minuten zuvor
Quelle: Deutschlandfunk
0 Gegenargumente Widersprechen
Angesichts der Aussagen zur Erhöhung der Gehälter im öffentlichen Dienst und der Rentenerhöhung, der hohen Staatsverschuldung und der kalten Progression ist diese Abzocke wirklich der Gipfel der Dreistigkeit...
0 Gegenargumente Widersprechen
unglaublich ! Ich bin fassungslos ob dieser Dreistigkeit, Ignoranz und Anmaßung gegenüber dem Volk. Jegliches Unrechtsbewußtsein scheint in der Regierung abhanden gekommen zu sein, mir wird speihübel bei dem Gedanken, dass die Mehrheit der Abgeordneten dieser "Diätenerhöhung" zustimmt. Ich gönne jedem Einzelnen diese Erhöhung von Herzen, denn offensichtlich sind unsere "Volksvertreter" mehr als bedürftig. Sie haben mein aufrichtiges Mitgefühl. Vielleicht richten ja die Rentner, Alleinerziehenden und Behinderten für unsere Abgeordneten ein Spendenkonto ein !
0 Gegenargumente Widersprechen
    korrupt
Ich möchte auch nicht, dass ein Polizist, mein Arzt, mein Bankberater, ein Bausachverständiger oder ein TÜV-Gutachter korrupt sind! Sollen die jetzt alle das Gehalt von Bundesrichter beziehen oder was?
0 Gegenargumente Widersprechen
Die verantwortlichen Politiker sollen erst einmal dafür sorgen, dass der Staat endlich die ungerechtfertigten zweckfremden Entnahmen aus der Rentenkasse (Google > Rentenklau) nicht nur teilweise als "Rentenzuschuss" zurückzahlt, sondern die ganze Summe inkl. Zinsen!, bevor sie sich selbst auf Steuerzahlers Kosten bedienen.
0 Gegenargumente Widersprechen
    aktuelle Erhöhung um fast 10 Prozent...
Stil und heimlich um fast 1000 Euro erhöht (jetzt über 9000 und fette Rentenansprüche fürs Abnicken), unglaublich!!! Jetzt muß Schluß sein damit - Erhöhung zurücknehmen und Bezugsgrenze erstmal einfrieren!!!!
2 Gegenargumente Anzeigen
    Kosten
Um 1.556 Euro erhöht sich die deutsche Staatsschuld pro Sekunde! Die Große Koalition rechnet mit einer Mehrbelastung von 1,7 Millionen Euro ab Jahresmitte und von 3,5 Milllionen Euro ab Januar 2015. Wie passt das zusammen? Wenn Peter Zwegat auf einen Schuldner trifft, der trotz maßloser Schulden, neue Ausgaben plant - erklärt er ihn zum hoffnungslosen Fall.
Quelle: Tagesschau
0 Gegenargumente Widersprechen
Politiker mögen vielleicht viel sein, aber ob man das wirklich immer richtige Arbeit nennen kann, wage ich zu bezweifeln. Es steht keine mit der SToppuhr hinter Ihnen und beurteilt ihre ARbeit. Oftmals sind die Plenarsääle recht leer, aber die Listen der Anwesenden ist gefüllt!? Wenn Politiker so viel arbeiten, wie finden sie dann noch Zeit lukrative Nebenjobs auszuführen? Warum gilt die Rente ab 67 Jahren nicht auch für Politiker, der Herr Gabriel meinte doch: "Wer einen gewissen Lebensstandard haben will, muss auch dafür arbeiten", dasselbe kann ich dann doch auch von den Volksvertre
0 Gegenargumente Widersprechen
    Richtergehalt
Guter Kommentar aus Berlin 11.02.2014 Ich empfinde es als Unverschämtheit unserer Bundestagsabgeordneten sich auf die Stufe eines Richters zu stellen. Der Weg zum Richter führt über das Studium der Rechtswissenschaften. Faktische Voraussetzung für eine Einstellung als Richter ist eine weit überdurchschnittlich gute Note im ersten und zweiten Staatsexamen. Richter sind in ihrer Entscheidung unabhängig, Abgeordnete beugen sich überwiegend dem Fraktionszwang, von freien eigenständigen Entscheidungen sind sie weit entfernt.
Quelle: Kommentator aus berlin
0 Gegenargumente Widersprechen
Die Erhöhung der Diäten sollte grundlegend an die Einhaltung von Wahlversprechen, wie z.B. die Einführung eines flächendeckenden Mindestlohns, als spürbare Verbesserung der Lebensqualität derer, dessen Vertreter als Abgeordnete im Bundestag sitzen, gekoppelt sein.
0 Gegenargumente Widersprechen
Klasse dass versucht wird etwas an diesem Missstand zu ändern. Aufschreie gingen viele durch die Medien der letzten Monate ABER: Lediglich 1500 Unterschriften für diese Petition bis jetzt? Armes Deutschland ...
0 Gegenargumente Widersprechen
    Amteid
Leistungsbezieher bekommen aus Steuergeldern ihre Grundsicherung des Leben zzgl.Heizung Unterkunft etc. Politiker bekommen ebenfalls ihre Einkommen aus Steuergeldern. Nun ist zu vergleichen wie kommen die jeweiligen Gesellschaftsgruppen mit ihren Geldern zurecht? Damit ist der Unterschied zwischen Politiker und ihrem Eid und dem Lebensniveau der Leistungsbezieher,wie der gering Verdiener mit Aufstockung das gesellschaftliche Problem Nr.1 was Politiker erst einmal zu klären hätten ehe sie sich selbst wieder einmal finanziell extrem belohnen.Eine Frage der Verantwortung gegenüber dem Bürger.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Diätenerhöhung
Wie heisst es so schön geben und nehmen , bei unseren Politikern habe ich langsam das Gefühl Sie nehmen nur . Der Kleine Mann wird nur noch geschröpft. ist eine Frage der Zeit , wie lange sowas noch gut gehen soll .Das Geld fehlt an allen Eckenn und Kanten Schulen , Kindergärten Soziale Einrichtungen Das alles wärw um einiges wichtiger als die Diäten zu erhöhen. Schade ,dass das Herr Gauck anders sieht. Müssten demnächst die Wähler entscheiden.Schließlich kommt das Geld von den Steuerzahlern.
0 Gegenargumente Widersprechen
Gigt es bei den Abgeordneten auch Diätunterschiede zwischen Ost und West wie bei Löhnen, Mindestlohn und Renten? Ich glaube nicht. Die Abgeordneten sollten sich auch erst einmal um die Einheit Deutschlands kümmern und eine ordentliche Arbeit leisten, bevor sie sich bedienen.
Quelle: eigen
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

gebt den abgeordneten das doppelte im monat, sonst werden wir in naher zukunft nur noch von dumpfbacken regiert. allerdings würde ich die großzügige altersversorgung auf null setzen. wenn unsereins den job wechseln muss, dann bekommt auch keiner noch zwei jahre geld hinterher geschmissen
1 Gegenargument Anzeigen