Pro

What are arguments in favour of the petition?

    Pandemie kann noch Jahre dauern
Im Sommer wird die Pandemie wohl noch nicht vorbei sein. Im Herbst sicher auch nicht. Nächstes Jahr vielleicht auch noch nicht.... Müssen wir die Kinder jahrelang Isolieren? -> Kinder leiden am meisten darunter. Kinder sind am wenigsten gefährdet. Sie haben keine Schuld an der Lage. Familen mit Kindern müssen sich dem Virus wohl früher oder später stellen. Dann lieber früher.
1 Counterargument Show
    Infiziertes Kind hat 172 Kontakte - keine Ansteckung
Laut der Tagesschau gibt es in Frankreich einen Fall, bei dem ein infiziertes Kind Kontakt zu 172 anderen Menschen hatte und keiner dieser Menschen hat sich angesteckt. So viel zum Thema, dass von Kindern angeblich die größte Ansteckungsgefahr ausgeht.
Source: www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-corona-montag-105.html
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Studie aus Island: Kinder sind an der Ausbreitung von Covid19 nur geringfügig beteiligt
Zitat aus dem Artikel: "Bei keinem einzigen Kind unter 10 Jahren wird bei einem großangelegten Test auf Sars-CoV-2 in Island das Coronavirus nachgewiesen. Auch bei den erfassten Covid-19-Fällen ist ihr Anteil verschwindend gering. Auch andere Daten legen nahe: Kinder sind kein wesentlicher Treiber der Pandemie."
Source: www.n-tv.de/wissen/Tragen-Kinder-kaum-zur-Corona-Welle-bei-article21716973.html
0 Counterarguments Reply with contra argument
Die Politik scheint nicht ernst zu nehmen welche Probleme es in den Familien macht, wenn Kinder nicht in die Kindergärten dürfen! Es ist ja einfach zu sagen, die Eltern machen das schon! Aber Kinder brauchen soziale Konz und Eltern Zeit sich auf ihre Arbeit zu konzentrieren! Es ist dringend notwendig, darauf aufmerksam zu machen! Kümmert euch nicht nur um Corona und Firmen sondern auch um die überforderten Familien!
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Kinder sind keine Virenschleudern - Die Wissenschaft hat fesgestellt
Eine chinesische Studie mit 20 Kindern unter 10 stützt die Empfehungen des RKI und die politische Entscheidung neuer Studien (Island, 848 Kinder unter 10, quelle anbei) werden - noch nicht - zu Kenntnis genommen, Warum? Sie zeigen Kinder sind nicht ansteckend!
Source: www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMoa2006100?query=RP
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Kinder sind kein wesentlicher Treiber der Pandemie
Wenn dem so ist, wie es dem Artikel zu entnehmen ist, dass von den Kindern eher weniger eine Gefahr ausgeht, dann wäre das ein Grund mehr, zügig einen Fahrplan zur Wiedereröffnung der Kindergärten und Krippen zu erarbeiten.
Source: www.n-tv.de/wissen/Tragen-Kinder-kaum-zur-Corona-Welle-bei-article21716973.html
0 Counterarguments Reply with contra argument
    zu wenig Studien
wir wissen nicht ob Kinder überhaupt ansteckend sind und sperren sie trotzdem weg! "Kinder scheinen demnach genauso wahrscheinlich infiziert zu werden wie Erwachsene, haben aber ein wesentlich geringeres Risiko als Erwachsene, Symptome zu entwickeln oder ernsthaft zu erkranken. Unsicherheiten gebe es derzeit noch bei der Beurteilung, in welchem Ausmaß infizierte Kinder mit kaum oder keinen Symptomen andere Menschen anstecken können."
Source: www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMoa2006100?query=RP
1 Counterargument Show
    Von wegen "Ärger"...
Herrn Tonnes Tenor, man "wolle niemanden ärgern" ist überaus unpassend - so ein Sprachgebrauch klingt, als würde er sein Gegenüber (die Eltern) mit Kindern gleichsetzen. Die Politik lässt die Kitakinder-Familien ohne Konzept, ohne Perspektive stehen. Alle Hilfs-Kredite (...) für arbeitende Eltern greifen nicht, wenn sie die Arbeit aus Zeitgründen gar nicht erledigen können. Soll das wirkllich so?: endlos Homeoffice bei gleichzeitiger (!) Kinderbetreuung und die dritte Schicht in Nachtarbeit oder "Mutti am Herd / Papi immer weg", gar keine Kinder oder Sozialhilfe und elternfokussierte Kinder?
0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

Kinder von nicht berufstätigen Eltern brauchen auch sozial Kontakte zur Entwicklung und werden durch die Petition benachteiligt
Source: Kinder von nicht berufstätigen Eltern brauchen auch sozial Kontakte und werden durch die Petition benachteiligt
2 Counterarguments Show
Wie erklären sie hinterher ihren Kindern, dass sie damit Oma und Opa umgebracht haben ? Genau das wird nämlich statistisch gesehen tausendfach passieren. Sprechen sie es ruhig aus: Sie nehmen Tote in Kauf, der Freiheit ihrer Kinder zuliebe.
7 Counterarguments Show
    Stellt euch nicht so an!
Wer betreut denn die Kinder? Erzieherinnen, die z.T. sehr wohl zur Risikogruppe gehören! Bekommen diese Erzieherinnen eine Gefahrenzulage? Nein, rein gar nichts. Dazu kommt, dass die meisten Kitas weder personell noch räumlich eine Betreuung in kleinen Gruppen leisten können. Geht mit euren Kindern raus in die Natur,strukturiert euren Tag, teilt euch das Homeoffice ein, bei uns ist das mit 3 Kindern von 2-6 (inkl Homeschooling) alles gar kein Problem.
2 Counterarguments Show
    Sonderurlaub; Erziehungsurlaub
Die Sozialkontakte der Kleinen kann man auch anders herstellen, als "nur" mit der Kita. Als Beispiel könnte hier der eingeschränkte Kontakt mit einer anderen Familie empfohlen werden. Dies kann man dann auch einfacher skalieren, je nach Situation im Gesundheitsbereich. Dazu bräuchte es dann ggf. Erziehungsurlaub oder eine andere Art von Sonderurlaub, so dass wir auch die Zeit neben dem Beruf haben, uns darum zu kümmern. Gibt bestimmt auch noch andere gute Ideen, wie man der Krise und dem Sozialkontakt der Kleinen gerechter werden kann. Aber es muss hier ein bessere Lösung gefunden werden!
3 Counterarguments Show

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now