openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Höhere Verkehrssicherheit
Zahlen und Erhebungen unterstreichen die Vorteile von Kreiseln. So ergab eine Untersuchung im Auftrag der Unfallforschung der Versicherer (UDV) an 100 Kreisverkehren in ganz Deutschland, dass Kreisel innerorts ein deutlich höheres Sicherheitsniveau erreichen als einfache Kreuzungen oder Ampelkreuzungen. Aber auch außerorts, wo schneller gefahren wird, lassen sich die Unfallzahlen senken. Im Landkreis Oberallgäu-Nord etwa konnte durch einen Kreisverkehr auf einer Bundesstraße innerhalb von drei Jahren die Zahl der Unfälle von 14 auf 0 reduziert werden.
Quelle: www.sueddeutsche.de/news/wirtschaft/verkehr-der-kreisel-ist-die-bessere-kreuzung-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-141205-99-03087r:#9d0d15;text-decoration: underline;" href="http://www.sueddeutsche.de/news/wirtschaft/verkehr-der-kreisel-ist-die-bessere-kreuzung-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-141205-99-03087" rel="nofollow">www.sueddeutsche.de/news/wirtschaft/verkehr-der-kreisel-ist-die-bessere-kreuzung-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-141205-99-03087
2 Gegenargumente Anzeigen
    Erstaunlich
Der Inhalt der Petition muss ja wirklich wenig Angriffsfläche bieten, wenn die Gegner sich nur über Formalien aufregen...
Quelle: Erstaunlich
0 Gegenargumente Widersprechen
    Mehr Sachlichkeit geht nicht
Die "Petenten" sind sehr wohl über den Inhalt der Bürgerversammlung informiert. Sie wissen, dass baurechtliche Vorgaben den Bau eines Kreisverkehrs EIGENTLICH nicht zulassen. Trotzdem kämpfen sie für den Kreisel und haben dabei eindeutig die besseren Argumente auf ihrer Seite.
Quelle: Billiger als der Knoten in jedem Fall
6 Gegenargumente Anzeigen
Sicherheit ist wichtiger als Benzinverbrauch! Der 2. Kreisel soll gebaut werden, der auch viel weniger kosten würde und Sicherheit bietet. Eine groß-spurige Unterführung ist unnötig, wie in Waldkirchen und Hutthurm schon bekannt...
0 Gegenargumente Widersprechen
    Kreisel - nein danke!!!
Ich bin wirklich total dafür!!! ... dass Herr G. seinen Egotripp fortsetzt ... unwissende Abgeordnete aus Landshut Halbwahrheiten verkünden - alle etwas fordernd, was sachlich unsinnig, ideologisch verblendet ist! JAWOLL!!!! JA ZUM (HIRN-)KREISEL
Quelle: Jippiii - wo isn des Hirrn?!!
1 Gegenargument Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    lustig und traurig zugleich...
Warum regt sich eigentlich keiner darüber auf, dass die Stadt FRG allein für die unsinnige Volksmusikakademie demnächst 10,49 Millionen Euro verschwenden wird? Warum hat eigentlich keiner eine Petition gestartet, als es um das beerdigen der hiesigen Musikschule ging? Musikalisch/pädagogische Bildung interessiert in Freyung offenbar niemanden, geht ja doch nur um Kinder... Der Kreisel ist damit genauso unsinnig zumindest "auf einer Bundesstrasse"! Und natürlich sind die Kosten für den 8er Knoten nicht zu hoch (im vergleich zur VM-Akademie). ICH BIN EIN ÜBERZEUGTER KNOTENANHÄNGER
1 Gegenargument Anzeigen
    Bemerkenswert wie weit die Menschen schon gehen
Wenn ich höre, “dann stellt doch die Vorrangigkeit der B12 von Prio 1. auf 2. um“, dann wird mir schlecht bei dem Gedanken. Diese Menschen die so etwas fordern, diesen traue ich auch zu, dass sie unser Grundgesetz so abzuändern würden, wie es ihnen am besten passen würde. So funktioniert es aber nicht (ZUM GLÜCK)!
1 Gegenargument Anzeigen
    genau... einfach mehr Sachlichkeit BITTE!
Wer meint, dass durch einen Kreisel die LKWs/PKWs weniger Kraftstoff verbrauchen, der ist definitiv auf dem Holzweg. Wenn nämlich ein LKW abbremst (bzw. stehen bleibt) und dann wieder anfährt, braucht er mindestens das dreifache an Kraftstoffverbrauch. Dazu kommt noch, dass durch das ständige Bremsen unnötig Feinstaub, durch die sinnlose Abnutzen von Bremssystemen, erzeugt wird. Darüber wird nämlich überhaupt nicht gesprochen, aber vermutlich möchte man darüber auch nicht sprechen, denn alles was unangenehm ist, kehrt man recht schnell beiseite, WIE IMMER!!!
1 Gegenargument Anzeigen
    Die Petition sagt NICHTS aus...
Wie und wofür sich Tatsächlich das Freyunger Volk (PRO & CONTRA) entscheiden würde, könnte letztendlich nur ein Bürgerentscheid/Referendum zeigen. Der Herr Gais darf sich deshalb freuen, denn ein Referendum sagt nichts über die Meinung der Freyunger Bürger aus, er ist zwar schön anzuschauen, mehr aber auch nicht! Würde aber diesbezüglich ein Referendum möglich sein, so würden die Bürger sicherlich für den Knoten stimmen, denn die Mehrheit der Bürger kann (zum Glück) noch logisch denken und lehnt grundsätzlich Kreisel auf Bundesstrassen ab. Denn Bundesstrassen haben grundsätzlich immer Vorrang
3 Gegenargumente Anzeigen
Fakt ist: - weder Landrat noch Bürgermeister entscheiden, wie eine Kreuzung an einer Bundesstraße ausgebaut wird - es gibt klare Vorgaben des Bundesbauministeriums, an welcher Kreuzung ein Kreisel genehmigt werden kann. Ort gehört definitiv nicht dazu... - der Adressat ist geradezu widersinnig: wenn überhaupt, müsste man die Petition an Minister Dobrindt in Berlin richten "wenn mir etwas nicht gefällt", sagt er Laie, "dann müssen die Regeln geändert werden damit ich meinen Willen bekomme". Logisch, überzeugend und sinnvoll, oder?!?
Quelle: Wir sind einfach dagegen ...
1 Gegenargument Anzeigen
    Sachlichkeit wäre geboten
Die Argumentation ist leider in mehreren Punkten sachlich völlig unrichtig... Aber wenn die Petenten keine Zeit haben an der Bürgerversammlung teilzunehmen um sich zu informieren, ist es wohl kein Wunder... Sachlichkeit statt Polemik, das wäre angebracht!!
Quelle: So billig geht es nicht
3 Gegenargumente Anzeigen
Wie sinnfrei die Petition ist zeigt alleine die Tatsache, ab wen sie adressiert ist! Der Landrat hat keinerlei Einfluss auf den Ausbau einer Kreuzung zwischen einer Bundes- und einer Staatsstraße. Einfach nur peinlich, dieser Protest...
Quelle: Einfach nur peinlich
2 Gegenargumente Anzeigen