Region: Bremen

L 20/363 - Durchsetzung des Landesaufnahmeprogramms für geflüchtete Menschen

Petitioner not public
Petition is directed to
Petitionsausschuss der Bremischen Bürgerschaft
507 Supporters 507 in Bremen
The petition was removed from the platform
  1. Launched July 2021
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Finished

Dies ist eine Online-Petition der Bremischen Bürgerschaft.

This debate is off-platform der Bremischen Bürgerschaft.

The terms of use of openPetition apply.

Pro

Warum ist die Initiative unterstützenswert?

write argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.


0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Contra

Was spricht gegen diese Initiative?

write argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Bremen hat den höchsten Anteil von Hartz4-Empfängern in Deutschland und eine hohe Arbeitslosenquote, hier gibt es viel zu tun und das seit Jahren. Nun möchte man noch Geflüchtete, die sich bereits in Sicherheit befinden, holen. Möchten die Aktivisten auch für sie aufkommen? Asyl- und Bleiberecht wird durch das BAMF, eine Bundesbehörde, entschieden und nicht durch eine Landes- oder Gemeindebehörde und das muss auch so bleiben. Wer Geflüchtete aus südeuropäischen Lagern aufnehmen möchte, kann für sie eine Bürgshaft leisten, aber nicht diesen unsinnigen Aktivismus auf Kosten der Allgemeinheit!

2.5

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Solange Bremen zu den Nehmerländern im Länderfinanzausgleich gehört und seine Finanzen in keinster Weise im Griff hat,hat freiwillige Übernahme zusätzlicher finanzieller Belastung zulasten anderer Bundesländer keinen Platz! Asylpolitik ist Bundespolitik.Nicht Ländersache und schon gakeine kommunale Angelegenheit!

2.5

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.


0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

More on the topic No category

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now