Pro

What are arguments in favour of the petition?

Greta Thunberg am 21.02.19 vor der EU in Brüssel: „Wir müssen jeden Zentimeter unseres Seins auf den Klimawandel fokussieren“, sonst würden die Politiker von heute „erinnert werden als (..) die größten Verbrecher aller Zeiten, weil sie entschieden haben, nicht zuzuhören und nicht zu handeln.“ Da die Politik nicht bereit ist, den ganzen Mist, den Saustall aus den letzten Jahrzehnten effektiv anzugehen, müssten das die Schüler jetzt erledigen. Bis es getan ist. Merkel lobt das (02.03.).
4 Counterarguments Show

Contra

What are arguments against the petition?

So uneingeschränkt unterstützenswert ich die Anliegen der FridaysForFuture-Bewegung finde, so seltsam finde ich diese Petition: Der Witz an der Sache ist ja gerade, dass die Schulstreiks einen Regelbruch, eine Grenzüberschreitung darstellen. Würden die Schüler Samstagnachmittag für das Klima demonstrieren, interessierte sich keine Sau dafür. Erst durch die Grenzüberschreitung haben sie eine öffentliche Debatte entfacht und die Politik gezwungen Stellung zu beziehen. Das Eingehen persönlicher Risiken und die Inkaufnahme persönlicher Nachteile verleiht ihrem Anliegen dabei ungeheuren Nachdruck.
4 Counterarguments Show
Hier werden Kinder, denen aufgrund ihrer fehlenden Lebenserfahrung der Horizont fehlt, für politische/ideologische Zwecke missbraucht. Die Teilnehmer gehören hart sanktioniert, unterstützende Lehrer erst recht!
3 Counterarguments Show

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now