Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

In der augenärztlichen Bescheinigung für die Krankenkasse heißt es: Aufgrund der hohen Myopie braucht der Patient besondere Gläser, die sehr teuer sind. Der Arzt bittet um einen Zuschuss, da der Patient Hartz IV beziehe. Trotzdem eine ablehnende Antwort der KV: Die verbleibende Sehschärfe sei zu hoch. Bei -19 und - 15,75! Der Kostenvoranschlag des Optikers liegt bei 1000 €. Selbst wenn es nur die Hälfte wäre: wer soll das bezahlen, wenn nur der Hartz-IV -Regelsatz zur Verfügung steht??
1 Gegenargument Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Eine Komplettbrille kostet nicht mehr als 20 EUR ...
... ich habe -12 auf einem Auge ... und habe weniger als 20 EUR bezahlt man muss allerdings auf Firlefanz wie Beschichtung, hochbrechende Gläser etc. verzichten und eine passende Fassung (klein, rund) wählen ... Oder macht es einen besonders anspruchsvoll, erwerbslos zu sein? Es erschließt sich mir nicht, weshalb man 20 EUR sich nicht zusammensparen kann? Alternativ: Einfach mal arbeiten und sich Einkommen selber erwirtschaften und nicht immer den Steuerzahler anbetteln!
Quelle: www.fielmann.de/
5 Gegenargumente Anzeigen