Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Fluglärmbericht Umweltbundesamt
Das Umweltbundesamt fordert in seinem Fluglärmbericht 2017 (Mai 2017) aus Gründen des präventiven Gesundheitsschutzes, dass an stadtnahen Flugplätzen kein regulärer Flugbetrieb zwischen 22h und 6h stattfindet. Der Bericht sollte zur Pflichtlektüre für alle verantwortlichen Politiker (Umwelt/Verkehr) gehören. Dem kann ich mich als betroffener Anwohner nur vollumfänglich anschließen.
Quelle: www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/1410/publikationen/2017-07-17_texte_56-2017_fluglaermbericht_v2.pdf
0 Gegenargumente Widersprechen
    rücksichtslose Gesundheitsgefahr
In den letzten Nächten wurde total rücksichtslos bis 24:00 Uhr geflogen. Das heißt, dann ist man zwangsweise noch wach. Normalerweise braucht man 15 -30 min zum einschlafen, falls einem das mit der Wut im Bauch gelingt. 3 -5 Minuten vor 6 kommt dann der erste Flieger des neuen Tages, natürlich ein bisschen früher. Man DARF JA schließlich um 6 Uhr landen. D.h. man bekommt ganze 5 1/2 h Schlaf. Das ist Körperverletzung und eine eklatante Unverschämtheit und unmenschliche Rücksichtslosigkeit aller Gegner des geforderten Flugverbots von 22:00 - 06:00, sowie an Sonn- und Feiertagen bis 07:00.
1 Gegenargument Anzeigen
    Unerträgliche Ausmaße
Weil der Lärm so unerträgliche Ausmaße angenommen hat, daß Mitbürger sich eine Festung als Schutz vor Fluglärm bauen müssen (dreifach verglaste Schallschutzfenster, Bleimatten in den Rolladenkästen, Lüftungsanlagen um die Wohnung nachts Lüften zu können). Diese volkswirtschaftlichen Kosten des ausufernden Flugbetriebs tauchen in keiner Statistik auf.
Quelle: interaktiv.rp-online.de/flughafen-duesseldorf-fluglaerm
2 Gegenargumente Anzeigen
    absolute Kurzstrecke verbieten
Warum finden fast 4.000 Flüge jährlich nur zwischen Düsseldorf und Frankfurt statt, obwohl jede Stunde ein ICE auf der gleichen Strecke verkehrt. Hier finden sich auch Flüge wieder die morgens um sechs Uhr stattfinden. Das ist weder vernüftig, noch kommen wir den Klimazielen näher. Brüssel sollte Flüge unter 300 km mit einem Jet grundsätzlich verbieten. Es gibt noch nicht einmal einen zeitlichen Vorteil auf der Strecke Düsseldorf - Frankfurt.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Nachgewiesene Gesundheitsgefahr von Fluglärm
Es gibt erwiesene Zusammenhänge zwischen Fluglärm ab einem mittleren Schallpegel (Lden) von 50dBA und Herz-Kreislauf Erkrankungen. Fluglärm schadet stärker als gleich lautes (weißes) Rauschen, und er schadet auch Personen, die sich subjektiv nicht gestört fühlen.
Quelle: www.scitecheuropa.eu/noise-induced-cardiovascular-disease/87158/
0 Gegenargumente Widersprechen
    Petition gegen Fluglärm CH
Weil das gleiche Problem auch die europäischen Nachbarn haben. Bitte spendet eure Stimme auch der Petition in der Schweiz.
Quelle: www.klug-cesar.ch/petition/
0 Gegenargumente Widersprechen
    Bis zum Jahr 2040 versiebenfacht sich die Zahl der um bis zu zwei Stunden verspäteten Flüge
Weil selbst der Chef der europäischen Flugsicherung Eurocontrol, Eamonn Brennan, nicht davon ausgeht, dass sich die Verspätungssituation im Flugverkehr langfristig verbesserte: „Bis zum Jahr 2040 versiebenfacht sich die Zahl der um bis zu zwei Stunden verspäteten Flüge“. Original Quelle in Englisch:http://www.eurocontrol.int/sites/default/files/content/documents/official-documents/reports/challenges-of-growth-2018.pdf Das lässt sich nur durch strenge Grenzen in erträglichen Bahnen halten.
Quelle: www.focus.de/reisen/flug/wirtschaft-der-albtraum-vom-fliegen_id_9251367.html
0 Gegenargumente Widersprechen
Pro
Dieser Beitrag entspricht nicht der Netiquette von openPetition.
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    #wettbewerbsföhigkeit
Der Flughafen muss Wettbewerbsfähig bleiben. Noch striktere Regeln für den Betrieb würden diese einschränken.
2 Gegenargumente Anzeigen
Mal wirklich, das Bauland in den Flugschneisen ist günstiger und niemand muss dort wohnen. Ich ziehe auch nicht an eine Autobahn und beschwere mich dann über den Verkehr. Aber hey, Windräder fordern aber keine sehen wollen, Infrastruktur wollen aber nicht direkt am Haus... Alles wollen aber bitte nicht bei einem selbst. Leute mal wirklich...
4 Gegenargumente Anzeigen

Helfen Sie uns, unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden