Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Und wieder einmal zeigt sich, dass Bildung vom Geldbeutel abhängig ist. Es ist egal ob es jetzt 15 € im Jahr oder vielleicht später mal im Monat sind. Die Hartz-4-Leute und andere Geringverdiener müssen mit jedem Euro rechnen. Und wieder einmal ist es die SPD welche bei den kleinen die Hand aufhält. Bei den nächsten Wahlen wird die Rechnung präsentiert.
1 Gegenargument Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Leistung kostet Geld - Geiz ist geil?
weshalb alles kostenlos sein soll erschließt sich mir nicht. Menschen müssen verstehen dass ihnen eine Leistung auch etwas wert sein sollte und es immer jemand bezahlen muss. die 15 EUR decken nur einen Bruchteil der Kosten und so finde ich es schon ziemlich unverschämt zu verlangen dass selbst dieser geringe Beitrag angeblich "zu teuer" ist: Spricht für wenig Wertschätzung der Petenten gegenüber den BibliothekarInnen. Einfach mal am Smartphone sparen und dann passt es schon. Besser wäre es die Öffnungszeiten zu erweitern: zB die ganze Nacht durch.
0 Gegenargumente Widersprechen
Ich bin eine leidenschaftliche Bibliotheksgängerin und finde eine Jahresgebühr absolut gerechtfertigt. Bei 15 Euro zahlt man im Monat gerade mal 1,25 Euro und hat ein Riesenangebot! Wurde denn untersucht, ob die ganzen Mehr- und Neuanmeldungen nach Abschaffung der Gebühr tatsächlich auch das Angebot NUTZEN, oder sind das dann eher "Karteileichen"?
0 Gegenargumente Widersprechen