Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Rheinbrücke Nierstein / Oppenheim
Es gibt zu wenige Rheinbrücken zwischen Koblenz und Worms. Auf 150 Kilometern sind nur drei Brücken vorhanden. Diese befinden sich in Mainz.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Rheinbrücke
Eine Brücke ist schon seit Jahren überfällig. So behindern Fährzeiten z.B. Familienzusammenkünfte am Abend. Auch weitergehende Beziehungen zwischen links und rechts des Rheines wohnenden Personen werden dadurch stark behindert. Die seit Jahren fehlende überörtliche Verkehrsplanung wird noch durch ideologisch geprägte Ansichten behindert. Wer glaubt die örtliche Niersteiner Umgehung würde eine Verbesserung der Verkehrslage an der Rheinschiene bewirken befindet sich auf dem "Holzweg".
0 Gegenargumente Widersprechen
Die Brücke ist seit 100 Jahren im Gespräch. Aufgrund einer fehlenden guten Verbindung zwischen der Region um Darmstadt und Rheinhessen wird ein wirtschaftlicher Austausch, sei es durch berufliche Pendler, Einkaufsmöglichkeiten oder Freizeitaktivitäten behindert. In die Planung B9/B420 muss die Verbindung zumindest ansatzweise miteinbezogen werden. Es sollten nicht nochmals 100 Jahren vergehen, um eine bessere Verbindung zwischen den benachbarten Regionen zu schaffen.
0 Gegenargumente Widersprechen
eine weitere Ost-West Verbindung von Wörrstadt bis nach Darmstadt würde die Verkehrsströme großflächig auf eine neu Trasse lenken. Nord Umgehung Darmstadt mit Anschluß an B 45 und A 661 wäre ein weiterer positiver Effekt , weiterhin könnte der bisher abgeschnittene Odenwald an die überregionalen Verkehrswege angeschlossen werden
0 Gegenargumente Widersprechen
    Für und wieder
Egal wie es kommt es wird Gewinner und es wird Verlierer geben, So war es und so wird es bleiben. Brücke bei Gernsheim ist natürlich allein wegen der Verkehrsverbindungen dort um einiges sinnvoller, aber der B420 Verkehr wird nicht erst Richtung Worms fahren das wäre zu viel Umweg. Der Tunnel Nierstein entschärft nicht das Problem... Er verlagert es nur unter die Erde... Ich hoffe das ich bis das Projekt realisiert ist Rentner bin (ca. 15 Jahre) weil dann die Pendler vor dem Tunnel stehen wegen der zu hohen Abgaswerte im Tunnel und immer nur 5 bis 10 Autos durchfahren können.
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Noch mehr Verkehr
Wo Strassen gebaut werden, wird gefahren. Der Bau der Brücke würde das Problem nur verlagern. Ein weiter ansteigender Verkehr wäre die Folge. Der Verkehr auf der B420 ist heute schon viel zu hoch.
0 Gegenargumente Widersprechen
Der Bau einer Rheinbrücke in Nierstein würde Unsummen an Steuergeldern verschlingen und belastet die Umwelt und verschandelt das Stadtbild. Wenn auf der hessischen Seite auch nicht für eine vernünftige Ableitung des Verkehrs gesorgt wird, macht die Brücke auch keinen Sinn. Für die Gelder, welche der Bau und Unterhaltung der Brücke verschlingen, könnte man eine zusätzliche Fähre wahrscheinlich über Jahrzehnte kostenfrei für die Pendler einsetzten, die dann die Fähren auch mehr nutzen würden. Auch wenn ich mich täglich über den Stau ärgere möchte ich nicht den Bau einer Brücke unterstützen.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Brücke
Warum eine Rheinbrücke bei Oppenheim? Ist doch Käse, 15 Km weiter ist Mainz. In Nierstein und Geinsheim, Trebur usw. sind nur enge Straßen die den Verkehr nicht aufnehmen können. Sinnvoller wäre eine Brücke bei Gernsheim. Sie wäre dann in der Mitte zwischen Mainz und Worms, auf beiden Seiten gut ausgebaute Straßen und Autobahnen und weitere Verkehsanbindungen.
1 Gegenargument Anzeigen
Soll das ganze Ried Asphaltiert werden? ist gibt eine Fähre ohne Umwege und wer in den Stoßzeiten über die Weisenauerbrücke fährt ist selbst schuld wenn er im Stau steht. Sollte früher fahren. Wer denkt an den Flächenverbrauch und die Zerstörung der Flora und Fauna?
0 Gegenargumente Widersprechen
    Naturschutz
Das Oppenheimer Wäldchen beherbergt einen vom aussterben bedrohte Molchart,auch ist es ein Vogelrückzugsgebiet,eine Erholungsstätte für Spaziergänger und die andere Rheinseite,dort grenzt das Naturschutzgebiet Kühkopf an ,ebenso Rheinauen,Riedwiesen.Die Natur wird immer mehr gebeutelt und sie gilt es zu schützen !
1 Gegenargument Anzeigen