Pro

What are arguments in favour of the petition?

    Zukunft, ungerecht, Abitur, Mathe LK
Die Aufgaben wurden von vielen Schülern zu schwer empfunde: Die Aufgaben waren unübersichlich und unverständlich gestellt sowie oft zeitig nicht machbar. Die Tatsache, dass die Klausuren mit Lösungen erst Ende des Jahres online (mit Passwort der Schule) veröffentlicht werden und die eigenen Klausuren erst in 10 Jahren einsehbar sind, bestätigt doch nur wie unfähig und ungerecht Klausuren gestellt werden können und die Schüler fast nichts machen können, um für ein faireres Abitur zu kämpfen. Die Zukunft dieser Schüler muss unter der Unfähigkeit Anderer leiden und ist gefährdet.
Source: eigene Meinung
3 Counterarguments Show
    Leistungskurs
Meiner Meinung nach waren die LK Aufgaben zu schwierig, bzw zu viele für den gegebenen Zeitrahmen, besonders im Vergleich mit den Abitur Klausuren der Leistungskurse der letzten Jahre wird dies noch einmal deutlich. Auch kurz nach der Prüfung bevor überhaupt Petitionen gestartet wurden, haben mir alle aus meinem Mathe LK und dem zweiten Mathe LK meiner Schule mit denen ich gesprochen habe in dieser Hinsicht zugestimmt. Die Petitionen in anderen Bundesländern haben uns nur diese Möglichkeit aufgezeigt, gegen einen plötzlichen Anstieg in der geforderten Leistung zu protestieren.
5 Counterarguments Show
Ich glaube, dass die LK Anforderungen 2019 zeitlich und inhaltlich höher waren, als in den Vorjahren. Da die Aufgaben 2019 noch nicht öffentlich sind, bleibt es eine subjektive Einschätzung, die allerdings viele meiner Mitstreiter teilen. Vielleicht ein Grund, die Aufgabenstellung zu untersuchen, oder?
5 Counterarguments Show
    Fairness
Fairness ist ein Gebot der Menschlichkeit. Wenn sich tausende Schüler unfair behandelt fühlen und man dann sagt, im Internet lässt sich leicht ein Aufstand organisieren, dann ist das unfair - denen gegenüber, die sich unfair behandelt fühlen. Anstatt respektvoll und überlegt auf tausende gleicher Meinungen zu reagieren, werden diese "abgebügelt". Das ist nicht in Ordnung und auch nicht mitfühlend, sondern unsachlich und undiplomatisch. Vom Vorsitzenden der Lehrerschaft dürfte pädagogisch etwas mehr erwartet werden. Die Sachlache war anscheinend "zu schwer".
3 Counterarguments Show
    #Ähnlichkeit zum Bayern Abi
Ich habe soeben die Verktorrechnungsaufgaben aus dem Bayern-Abitur diesen Jahres entdeckt... Es sind die gleichen wie auch hier in NRW. Ich bin mit ihnen gut zurecht gekommen. Ganz im Gegensatz zu den Bayernabiturienten und ich weiß, dass ich auch nicht die einzige bin, die die anderen Aufgaben insbesondere den Stochastikteil hier in NRW deutlich schwerer fande... Gerade deshalb halte ich die Unruhen hier in NRW für sehr berechtigt !
Source: m-bild-de.cdn.ampproject.org/v/s/m.bild.de/news/inland/news-inland/knifflig-oder-doch-nicht-so-schwer-das-sind-die-mathe-aufgaben-61733816,view=amp.bildMobile.html?amp_js_v=a2&amp_gsa=1&usqp=mq331AQCCAE%3D#aoh=15574852553297&csi=1&referrer=https%3A%2F%2Fwww.google.com&amp_tf=Von%20%251%24s&a
2 Counterarguments Show

Contra

What are arguments against the petition?

Als jemand, der durch das Debakel der letztjährigen Klausur nun noch einmal eine Mathe Abiturklausur schreiben musste kann ich nur sagen: jeder der hier Punkte verloren hat, hat diese nicht verloren, weil die Klausur so "schwer" war, nein, die Klausur war einfach und alles was vor kam steht auch in den Vorgaben drin. Wer vorher nicht bei "Standardsicherung" vorbei schaut, ist selber Schuld. Und nicht nur das, nein, mit dieser Petition lasst ihr Schüler aus Jahren, in denen die Klausur wirklich unzumutbar war, richtig blöde darstehen.
0 Counterarguments Reply with contra argument
Ich habe mir die Aufgaben angeschaut und zum Spaß mal nach gerechnet. Ich habe meine Abi mit Mathe LK bereits von knapp 10 Jahren gemacht und konnte alle Aufgaben einer Aufgabengruppe einfach lösen. Ich empfand die Aufgaben nicht schwerer als zu meiner Zeit. Und ich habe damals ca 1 Woche lang für Mathe gelernt. Ich denke, es ist der falsche Weg, die Prüfung den Schülern anzupassen und nicht umgekehrt.
Source: www.spiegel.de/media/media-44423.pdf
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Problem ist der Unterricht, nicht die Aufgaben
Als Mathematiklehrer mit Abitur im LK und GK und vielen Jahren Abiturerfahrung kann ich sagen: Meine Schüler sind mit den Aufgaben in diesem Jahr so gut zurecht gekommen wie noch in keinem Jahr zuvor. Auch die Arbeitszeit hat - anders als in den Vorjahren - in diesem Jahr ausgereicht. Wenn ich Äußerungen von Schülern lese, die Schwierigkeiten mit Aufgaben hatten, weil Vergleichbares nicht im Unterricht behandelt wurde, dann ist das dem jeweiligen Unterricht bzw. Lehrer anzulasten, nicht den Aufgaben. Wenn nach Kernlehrplan unterricht wird, sollte das nicht passieren.
Source: Eigene Erfahrung
1 Counterargument Show
Es scheint ja gerade so, als wäre es eine Mode, jährlich Beschwerden gegen angeblich zu anspruchsvolle Aufgaben einzureichen. Das ist absoluter Unsinn! Die Aufgaben waren fair. Das Gymnasium ist die höchste Schulform in Deutschland. Das Abitur berechtigt zum Besuch einer Hochschule. Ohnehin sind viele SchülerInnen auf einem Gymnasium falsch aufgehoben. Vielleicht entsteht deshalb der Eindruck, die Aufgaben seien zu schwer gewesen. Es ist im Leben nun einmal so, dass man Anforderungen erfüllen muss, und sich diese nicht aussuchen kann.
0 Counterarguments Reply with contra argument
Die Schüler leiden nicht unter der Unfähigkeit des Systems, sondern ihrer Einstellung. Man könnte auch zur Abwechslung mal lernen, anstatt eine Petition zu starten. Die Aufgaben waren sehr gut zu verstehen und ich selbst hatte mehr als ausreichend Zeit, um diese zu lösen. Es wäre angebrachter, schwerere Aufgaben zu fordern, da ich mich unterfordert gefühlt habe.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Absolut machbar
Ich habe im GK geschrieben und fand es in Ordnung. In der Q1 und Q2 hatte ich größtenteils 0-2 Punkte geschrieben und echt Angst vor dem Abi. Habe die Übungsaufg. der letzten Abiprüfungen gemacht, aber nicht viel gelernt und kann 0 Punkte schon mal ausschließen und rechne mit 5-7 Punkten. Es gab viele Aufgaben, bei denen man auch als Nicht-Mathe Genie gut Punkte holen (Zeichnen usw. ) Die Analysis Aufgaben waren leider nicht im Sachzusammenhang gestellt, aber keineswegs deutlich schwerer als letztes Jahr. Die Petition hier ist leider ein Aufspringen auf den Zug der heulenden Bayern.
Source: Eigene Erfahrung
1 Counterargument Show
    Schwachsinn
Was ein Schwachsinn! Habe LK geschrieben und fand es leichter als die letzten Jahre. Diese Petitionsinflation wertet nur die aus Bayern ab und dessen Unruhe kann ich nachvollziehen. Es wirkt so lächerlich wenn nach jedem Abi jetzt eine Petition folgt zumal eh zu viele Leute heute Abi bekommen
4 Counterarguments Show
    Aufgaben weren leicht
Ich persönlich fand die Aufgaben nicht (zu) schwer und denke, das niemand der mit solchen Aufgaben nicht klar kommt in einem Mathe Leistunkurs der gymnasialen Oberstufe richtig aufgehoben ist
Source: subjektiver Eindruck
3 Counterarguments Show
Ich habe auch LK geschrieben und fande es NICHT schwerer als in den letzten Jahren. Die Aufgaben aus den letzten Jahren waren für jeden einsehbar, sodass sich jeder selbst einen Eindruck über das verlangte Niveau hätte machen können. Ich glaube, dass es langsam zur Tradition wird, egal wie leicht oder schwer die Klausur war, einfach auf gut Glück ei ne Petition gegen diese zu starten.
0 Counterarguments Reply with contra argument
Als Mathematiklehrer, der sowohl einen Leistungs- als auch zeitweise einen Grundkurskurs unterrichtet hat, kann ich die Aufregung überhaupt nicht nachvollziehen. Die Aufgaben waren (übrigens auch nach Rücksprache mit meinen Schülerinnen und Schülern) gut lösbar, viele waren mit einem großen Zeitpuffer mit der Klausur fertig und fanden den Schwierigkeitsgrad angemessen. Vielleicht ist es nur eine Gewohnheit geworden, eine Petition zu starten, bloß um dem Frust über das eigene Unvermögen Gehör zu verschaffen?
4 Counterarguments Show
    Klausur war machbar und einfacher als letzten Jahre
Ich habe die Klausur selber im LK mitgeschrieben. Ich muss zugeben, es wahren viele Aufgaben, aber es war auch schon viel vorgegeben, z.b. die Abstands Formel bei der Geometrie Aufgabe. Ich fande die Klausur sogar leichter als die der letzten Jahre und die Zeit hat auch gereicht, habe eine halbe Stunde vorher abgegeben und alle Aufgaben ordentlich bearbeitet. Bevor es jetzt heißt, dass ich ein Einzelfall bin, meinen alle mit denen ich gesprochen habe das gleiche. Am Rande: Vorbenotet bin ich mit 2 glatt und habe die Aufgaben Glasfaserhaushalte, Geo war ja immer gleich, und Schwimmbad bearbeite
Source: Eigene Erfahrung
0 Counterarguments Reply with contra argument
Ich persönlich fand die Mathe-LK-Klausur dieses Jahr ziemlich leicht und war 45 Minuten vor Ende schon fertig. Schade, dass Bundesländer, in denen die Klausur anscheinend wirklich sehr schwer war, zum Anlass genommen werden, um hier in NRW vielleicht auch noch eine bessere Note zu erhaschen.
1 Counterargument Show
    mehr Unterricht
Das Problem ist einfach zu lösen. Mehr Schulstunden ! Die Gesamtstunden im Jahr sollten erheblich erhöht werden. Auch über eine bundesweite Ganztages-Schule sollte man nachdenken. z.B. Chinas Schüler werden mehr gefördert und gefordert als unsere Schüler. Vorbildlich !
Source: Peter Hösel
4 Counterarguments Show

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now