Pro

What are arguments in favour of the petition?

Es wurden viele Schulen und Institutionen in 394 Städten und Gemeinden angeschrieben und um Verbreitung und Unterstützung gebeten. Wie kann es sein, dass sich so wenig Mitarbeiter ( Betroffene ) für diese Aktion einsetzen?! Wer soll denn sonst was für uns tun ?? Mit 1300 Unterschriften werden wir in NRW bei der Politik nicht gehört = gesehen. Wieso wollen soviele nichts verändern und unter solchen Arbeitsbedingungen ( Ausbeutung ) weitermachen. Es geht doch um "Kinder" und "Bildung" Politik vermarktet uns, wie gut und qualitativ sich "OGS" entwickelt hat. Das Kautsky-OGS Team
0 Counterarguments Reply with contra argument
OGS in Schulen wird vom Gesetzgeber als Bestandteil von Schule betrachtet. Alle Richtlinien und Erlasse besagen dies, und Träger mit seinen Mitarbeiter/innen werden dazu verpflichtet - daran gemessen. Darum müssen die Rahmenbedingungen ausreichend verändert werden. Bis 2004 / 2005 gab es Horte, die ausreichend ausgestattet waren (eigenes Gebäude, zwei Gruppenleiterinnen, Raumpflege, etc.) Darum wird es Zeit, dass der OGS-Bereich genauso ausgestattet werden muss (Persona-, Sachkosten, etc, ). Der 10 Jahre alte Zustand ist ein Verrat an die Kinder und an die Hochglanzbroschüren des Ministeriums
0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

    Eigenverantwortung
Die restlichen Mittel sollten die Eltern beitragen. Wer der öffentlichen Hand seine Kinder überläßt, um sich anderweitig zu vergnügen, der soll auch dafür finanziell aufkommen.
0 Counterarguments Reply with contra argument

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now