10 Jahre OGS - Aufbauarbeit - es wird Zeit ! Wir Mitarbeiter wünschen uns einen Stellenschlüssel ( Planstellen ) und somit die Abkopplung der Personalkosten von der OGS - Pauschale.

Begründung

Vor 10 Jahren wurde die Kopfpauschale von in etwa 1200 € pro Jahr und Kind festgelegt. Von dieser Summe musste alles Notwendige finanziert werden, sogar die Personalkosten ! ( Außer Baumaßnahmen) Das würde Beispielsweise bedeuten: 25 Kinder x 1200 € = 30 000 € pro Jahr 1 Erzieher / 38,5 Std = ca. 43 000 € pro Jahr ( evtl. zusätzliche kommunale Mittel ) Viele Idealisten und gute Mitarbeiter schafften das, doch jetzt ist genug !!! Wieviele Milliarden von Steuergeldern werden ohne Nutzen verschleudert ?! Bitte denkt an die Zukunft - unsere Kinder !!! Verwahren statt fördern kann nicht unsere Aufgabe sein ! Jetzt ist es an der Zeit das zu ändern !!!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

Pro

Es wurden viele Schulen und Institutionen in 394 Städten und Gemeinden angeschrieben und um Verbreitung und Unterstützung gebeten. Wie kann es sein, dass sich so wenig Mitarbeiter ( Betroffene ) für diese Aktion einsetzen?! Wer soll denn sonst was für uns tun ?? Mit 1300 Unterschriften werden wir in NRW bei der Politik nicht gehört = gesehen. Wieso wollen soviele nichts verändern und unter solchen Arbeitsbedingungen ( Ausbeutung ) weitermachen. Es geht doch um "Kinder" und "Bildung" Politik vermarktet uns, wie gut und qualitativ sich "OGS" entwickelt hat. Das Kautsky-OGS Team

Contra

Die restlichen Mittel sollten die Eltern beitragen. Wer der öffentlichen Hand seine Kinder überläßt, um sich anderweitig zu vergnügen, der soll auch dafür finanziell aufkommen.