openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

....sie gehören in jedem Fall DIREKT aus dem NormanFosterPROTZ-GLaspalast in irgendeine zurechnungsfähige Pflege. Wer sie nun darstellen will, lassen wir mal dahingestellt. Denn sie haben nun wirklich nichts besseres als DAS verdient
Quelle: deutsch.rt.com/inland/57927-teuere-volksvertreter-so-viel-verdienen/
0 Gegenargumente Widersprechen
Sehr gute Idee. Nur: Warum das ganze nur auf die Pflege beschränken? Ich finde, Politiker sollten grundsätzlich immer die Konsequenzen ihrer Entscheidungen am eigenen Leib spüren, bevor sie die Entscheidung treffen. Dadurch wäre uns in der Vergangenheit sicher so einiges erspart geblieben.
2 Gegenargumente Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Dieses Konfusum eines verpeilten Schreiberlings sollte zuerste seine Gehirnzelle ordnen, bevor es kompletten Mist verklappt
Ein wirklich komplett verpeiltes Konfusum schreibt hier derart Schizophrenes: "...die Politik steckt viel zu viel Geld in die Familien....weil das Geld für die Familienklientelpolitik verprasst wurde"
Quelle: Es scheint weder den Schuss schreiben zu können, noch zurechnungsfähige Löffel zu haben, ihn hören zu können. Und sowas vegetiert auf OpenPetition rum
0 Gegenargumente Widersprechen
    Da ist doch was faul . . .
Auf die Politiker zu hauen ist ja zu einem richtigen Volkssport geworden. Deutschland wird immer mehr zu einem Volk der Heususen und Jammerlappen. Durch die letzte Pflegereform der Bundesregierung wurde viel für die Pflege getan, aber wie immer gibt es auch eine andere Seite der Medallie. Die Menschen die hohe Beiträge zur Pfegeversicherung bezahlen. Die Politik steckt viel zu viel Geld in die Familien, weil die immer am lautesten Jammern und die wehrlosen Alten werden dann zu leicht vergessen, weil das Geld für die Familienklientelpolitik verprasst wurde.
Quelle: Spitzenverdiener und Millionäre bekommen Elterngeld und Kindergeld. Da ist doch was faul in diesem Staat.
1 Gegenargument Anzeigen