openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    KO-Tropfen, Drogen, AIDS
Rehabilitierung sollte stattfinden, wo keine Straftaten begangen wurden. (Unzucht mit Minderjährigen sollte natürlich strafbewehrt bleiben, besonders in Zeiten von dramatisch steigenden AIDS-Infektionen und Drogentoten. Meist werden Minderjährige ja zuvor gewaltsam unter Drogen gesetzt.) Man sollte das Mindestalter evt. auf 21 Jahre festlegen: Unten nur ein prominenter Fall von vielen Fällen, die letztlich zu mehr Drogenabhängigkeit und AIDS-Infektionen führen.
Quelle: www.taz.de/Ko-Tropfen/!105122/
2 Gegenargumente Anzeigen
    175(2) Missbrauch abhängiger ab 1969
Die "175er", die heute gar nicht verhandelt würden, weil einvernehmlich und alt genug, die sollten in der Tat rehabilitiert werden. 175(1)1 stellt jedoch ab 1969 durch ein Abhängigkeitsverhältnis erzwungene Handlungen unter Strafe, um die Opfer solcher Missbrauchsfälle straffrei zu stellen. Dabei auch echte Missbrauchsfälle zu rehabilitieren ist (vgl contra) Unrecht für die Opfer, die auch nach heutigen vernünftigen Masstäben noch Opfer sind..
Quelle: lexetius.com/StGB/175#2
2 Gegenargumente Anzeigen
    Menschenrecht
Menschen wurde widerrechtlich und unnütz Schaden hinzugefügt. Dieser Schaden hat behoben zu werden. Das benötigt an sich keine weitere Diskussion. Dumme Scheinargumente, die von Homophobie und Hass geprägt sind, helfen in keiner Debatte weiter, denn Menschenrechte gelten für Alle. Darüber muss nicht erst diskutiert werden. Außerdem geht es niemanden etwas an, wer wen liebt, außer den spezifisch Betroffenen.
Quelle: Allgemeine Deklaration der Menschenrechte
0 Gegenargumente Widersprechen
    Menschenwürde/nationalsozialistisches Gedankengut
Das alleine rechtfertigte doch schon den Erfolg dieser Petition mehr als genug: "... Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat die Bestrafung einvernehmlicher sexueller homosexueller Handlungen unter Erwachsenen als Verstoß gegen die Europäische Menschenrechtskonvention eingestuft / Der Deutsche Bundestag bekräftigt, daß homosexuelle Bürger in ihrer Menschenwürde verletzt worden sind -> einstimmig gefaßte Entscheidung § 175 ‚Ausdruck typisch nationalsozialistischen Gedankengutes’ ..."
Quelle: de.wikipedia.org/wiki/§_175
6 Gegenargumente Anzeigen
    Diskriminierung
Gleichzeitig darf die Frage erlaubt sein, warum homosexuelle Handlungen nur unter Männer bestraft wurden? Weibliche Homosexualität war (und ist) wohl was besseres...Bereits hier zeigt sich eine frühe Bereitschaft, Männer öffentlich und vorbehaltlos zu diskriminieren.
7 Gegenargumente Anzeigen
    Rechtsstaatlicher Terror
Für Schwule war der NS-Terror erst 1969 zu Ende. Die Eliten der BRD rekrutierten sich weitestgehend aus denen des 1000 jährigen Reiches. Statt NS Täter zu bestrafen wurden diese amnestiert, keiner ausgeliefert, diese selbst im Ausland weiter unterstützt und stattdessen Schwule weiter intensiv verfolgt. Vor der Abschaffung des §175 in der Nazivariante wurden im Rechtsstaat BRD mehr Schwule verurteilt als im Unrechtsstaat, der die drastische Verschärfung des Unrechtes zuvor hervorgebracht hat!
4 Gegenargumente Anzeigen
    Mitbestimmung, Demokratie, Plebiszit
Generell sollten politische Entscheidungen von allen Betroffenen gemeinsam diskutiert und getroffen werden - daher: www.openpetition.de/petition/online/fuer-die-einfuehrung-von-volksentscheiden-als-alleinige-grundlage-der-politischen-entscheidungsfindu://www.openpetition.de/petition/online/fuer-die-einfuehrung-von-volksentscheiden-als-alleinige-grundlage-der-politischen-entscheidungsfindu" rel="nofollow">www.openpetition.de/petition/online/fuer-die-einfuehrung-von-volksentscheiden-als-alleinige-grundlage-der-politischen-entscheidungsfindu
Quelle: misanthrope.blogger.de/stories/2094275/
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    AIDS, Bareback, Heroin
Man sollte erstmal gegen aktuelle Probleme in der Szene vorgehen: zB. dass junge Männer mit Hilfe von KO-Tropfen und Drogen auf schwulen Bareback-"Parties" vorsätzlich mit dem AIDS-Virus infiziert werden - und von den Veranstalter/Drogendealer heroinabhängig gemacht werden, um sie sexuell und finanziell über Prostitution auszubeuten. Nicht ohne Grund wächst die Zahl der AIDS-infizierten.
Quelle: www.gayromeo.com
4 Gegenargumente Anzeigen
    Bareback, AIDS, KO-Tropfen
LSVD, AIDS-Hilfe etc. sollten sich viel dringender mit ähnlichen zu den unten gschilderten Menschenrechtsverletzungen kömmern; nicht ohne Grund werden immer mehr junge Männer reingelegt und lebensgefährlich infiziert. Und das Problem wird vertuscht.
Quelle: www.taz.de/Ko-Tropfen/!105122/
7 Gegenargumente Anzeigen
    175(2) Missbrauch abhängiger ab 1969
§175StGB enthielt ab 1969 auch einen "Missbrauch abhängiger " Absatz. Wie können wir zuverlässig ausschliessen, dass Urteile unter diesem Aspekt von der hier geforderten Generalamnestie ausgeschlossen werden?
Quelle: lexetius.com/StGB/175#2
1 Gegenargument Anzeigen
    FALSCHER START DER BDP (1)
Ich unterstütze diese Petition ausdrücklich nicht - und halte diese für neugegründete BÜRGERLICHE Partei für eine Schande. Allein selbst der Akzent Deutschland bei dieser Sache ist falsch - Homosexuelle wurden überall in der Welt bestraft nicht für Liebkosen, sondern wegen des Kindesmißbrauchs. Wenn eine Gruppe findet schon bei diese Sache ein Problem, dann diese Gruppe hat ja eine Chance nur bei politisch Korrekten, nicht aber bei dem Volk.
7 Gegenargumente Anzeigen
    Laune der Natur
Auch wenn es keiner in einer "modernen Zeit" hören möchte...eine Gesellschaft besteht auf Grundfesten, die aus bewährter Tradition eine weitestgehend gute Ordnung gewährleisten. Da mag Homosexualität ein netter Hype sein...mehr aber auch nicht, da im Grunde gesellschaftszerstörend! Die Rückkehr im Sinne des §175 wird vehemend sein, so dass Homosexualität den Platz bekommen wird, der angebracht ist, nämlich im "stillen Kämmerlein" und nicht mit einer Pseudo-Anerkennung im öffentlichen Leben.
10 Gegenargumente Anzeigen
    FALSCHER START DER BDP (2)
Das deutsche Volke leiden seit 68 Jahren unter sog. "Vergangenheit" - damit sind begründet u.a. Zensur, Repressalien, Überfremdung, sog. Beschränkung der Grundrechte der Menschen, antideutsche Politik der Regierung, die Bürger nur als Wähler betrachtet . Den § 175 ist schon längst abgeschafft und es kein Bedarf für einer Rehabilitierung gibt. Es hätte einen Sinn lieber die Opfer der Vertreibung und Mordes an zivilen Deutschen und Holocaust-Justiz zu rehabilitieren.
4 Gegenargumente Anzeigen