Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Maßregelvollzug, Sicherungsverwahrung, Forensik
Das Hauptproblem in Deutschland ist der undifferenzierte Glaube an die Tätertherapie. Sadistisch motivierte Täter sind aber nicht behandelbar, sondern belügen die Therapeuten, um Ausgang zu erhalten und neue Morde zu begehen. www.amazon.de/Kriminelle-ihre-Therapeuten-austricksen-ebook/dp/B0065IRP90/ref=tmm_kin_title_0?ie=UTF8&m=A11MW6AJTK8WZ7
Quelle: www.amazon.de/Kriminelle-ihre-Therapeuten-austricksen-ebook/dp/B0065IRP90/ref=tmm_kin_title_0?ie=UTF8&m=A11MW6AJTK8WZ7
1 Gegenargument Anzeigen
    Der Schutz der Bevölkerung hat Vorrang!!
Es kann nicht Ziel der Strafvollzugs- Reform sein, dass grundsätzliche Regelungen eingeführt werden, die die Sicherheit der Bevölkerung, besonders die Sicherheit von Frauen und Kindern wissentlich gefährden. Gewalt gegen Frauen und Kinder bleibt eine der schlimmsten Menschenrechtsverletzungen unserer Zeit! Und sie hat weitreichende Konsequenzen. Die Bevölkerung und besonders Frauen und Kinder zu schützen sollte für alle Verantwortlichen höchste Priorität haben!
1 Gegenargument Anzeigen
    Ex-Sexualstraftäter
Jeder spricht von den Ex-Straftätern, aber nur wenige denken an die Opfer! Ex-Sexualstraftäter, die jede Therapie abgelehnt und trotz Gefährlichkeit und Rückfallgefahr freigelassen wurden/werden, sind ein Risiko für unsere Gesellschaft! Es kann nicht sein, dass Ex-Sexualstraftäter, die erst wegen ihrer Gefährlichkeit selbst in Freiheit rund um die Uhr bewacht wurden, plötzlich als ungefährlich gelten!!
Quelle: Ex-Sexualstraftäter in unser Gesellschaft
1 Gegenargument Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Hausverbote erteilen
Einfach ein entsprechendes Hausverbot erteilen. Das machen zB. Kaufhäuser mit überführten Ladendieben auch nicht anders - und es funktioniert super! Wer gegen das verhängte Hausverbot verstößt, der begeht eine Straftat.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Niederlassungsfreiheit
Sobald eine Strafe verbüßt ist kann sich jeder, auch jeder ehemalige Straftäter EU-weit niederlassen. Die Petition ist also völlig unverständlich und sinnlos. Der Petent kann halt den Grund und Boden erwerben, auf dem er allein entscheiden möchte wer sich dort aufhält. Weitere Möglichkeiten bestehen nicht.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Prinzip der Rechtsstaatlichkeit
"Im Zweifel für den Angeklagten", diesen Grundsatz sollte man nicht leichtfertig über Bord werfen. Es gibt eine Verurteilung für zukünftige Straftaten nicht, so etwas darf es auch niemals geben. Solange entlassene Straftäter niemandem etwas tun, sind sie freie Bürger, egal welche Straftaten sie früher gegingen. Dafür haben sie bereits mit dem langjährigen Freiheitsentzug gesühnt. Diese Rechtsgrundsätze sollten nicht aus Angst über Bord geworfen werden.
3 Gegenargumente Anzeigen