Pro

What are arguments in favour of the petition?

Contra

What are arguments against the petition?

    Öffnung verursacht Mehrkosten
Der unüberlegte Öffnungsreflex ist Masochismus, weil betriebswirtschaftiche Überlegungen gelten: 1) Wenn zu wenig Gäste kommen (dürfen), haben wir Unterauslastung, ergo Betriebsverluste, die schnell höher sein können, als im geschlossenen Betrieb. Merke: Umsatz ist nicht gleich Gewinn 2) Invstitionen für hohe Hygieneanforderungen und erhöhte Personalkosten für Hygienepläne 3) Diskussion mit KUG-Stelle, Bank und/ oder Vermieter, weil ja Öffnung möglich ist 4) Mitarbeiterausfälle wegen Verdacht, tatsächl. Infektion oder Quarantäne 5) Risiko einer Gästeinfektion Wo liegt der Sinn einer Öffnung?
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Öffnung Restaurants
Öffnungen sind dringend notwendig für die Gastrobranche-ABER-es macht nur dann Sinn, wenn es die Umstände zulassen, dass man mit ausreichender Belegung kalkulieren kann. Es macht null Sinn bei z.B. 100 Plätzen nur 30 bewirten zu dürfen. dafür müssten die Kosten auf 100% hochgefahren werden ohne dabei Gewinne machen z können. Es wäre ein noch größeres Verlustgschäft als jetzt bereits der Fall.
Source: Klaus Dreher
2 Counterarguments Show
    Es gibt keine Alternative zum Lock down
Sehr geehrte Damen und Herrn, ich bin Mathematiker, und ich gehe gerne in Restaurants. Ein Espresso am Marktplatz ist wunderbar, ein gutes Essen am Besten mit Freunden, herrlich. 1992 habe ich mich erstmalig mit der Berechnung von Pandemien beschäftigt, damals ging es um HIV, aber egal um welchen Virus es geht es gibt ein klares Ergebnis aller Simulationen. Entweder totaler Lock Down oder Massensterben. Wenn wir jetzt die Restaurants wieder eröffnen wird es Leichenberge geben, Ich bewundere die Kochkunst derjenigen, die hier die Petition starten, aber sie sollten besser weiter kochen. CD
Source: Dr. Christian Dresel
1 Counterargument Show

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now