Pro

What are arguments in favour of the petition?

    Reitstall & THW sinnvoll miteinander verbinden

Ich denke es sollte eine Lösung geben, welche beiden Parteien gleichermaßen zu Gute kommt. Es können sich sicher auch Flächen geteilt werden (Koppel und Übungsfläche?) und ein Neubau so gestaltet werden, das er nur wenig Platz einnimmt aber dennoch ausreichend Platz für jeden bietet. Büroräume etc. können sicher auch im 2. o. 3. Stock ihren Platz finden und im EG die Autos. Ich denke, wenn man etwas mehr Zeit in einen sinnvollen Plan investiert, profitiert letztendlich jeder ohne das der Reitstall an Fläche verliert und der THW dennoch ausreichend neuen Platz dazu gewinnen kann.

Source: E
0 Counterarguments Reply with contra argument
    massive Vergrößerung

Wenn so eine massiven Vergrößerung des THW (Fahrzeughallen für 25 Fahrzeuge) nötig ist, was ich mir bei der Größe des Ortverbandes (120Mitglieder) nicht vorstellen kann, dann bitte im Gewerbegebiet.

3 Counterarguments Show

Das Gelände und das Gebäude des Reitstall Aubings entspricht den geltenden Anforderungen an ein historisches landwirtschaftliches Gebäude, und es gibt keinerlei Grund es als "Bruchbude" oder "nicht sanierungsfähig" zu bezeichnen. Demzufolge ist die Argumentation für einen Abriss aufgrund Baufälligkeit nicht gegeben.

1 Counterargument Show

Die beiden aktuellen Pläne der MGS, welche am 25.08.2020 vorgelegt wurden, sind den Personen des Reitstall Aubings durchaus bekannt, und entsprechen in keinster Form dem ursprünglich beschlossenen Leitgedanken des Stadtratsbeschluss vom 27.11.2019. Auch die Aussage "der Reitstall könnte einfach wo anders Fläche dazubekommen" ist so nicht korrekt, da diese Flächen anderweitig (z.B. bestehende Häuserbauten mit langjährigen Bewohnern) genutzt werden.

0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

MMn ist ein Kampf "Reitstall vs. THW" in keinster Weise zielführend. Dass es diesen Flecken "Dorf", wie viele ihn hier zu Recht nennen, überhaupt noch gibt, ist im Wesentlichen der Existenz und Engagement dieser beiden Institutionen/ihrer engagierten Mitglieder zu verdanken. Ansonsten hätten wir wsl. bereits seit 20 Jahren an dieser Stelle eine andere Bebauung. Ebenso fragwürdig: der Reitstall und die "Bäume" sind ohne den Neubau oder gar Wegzug des THW ebensowenig "gerettet", denn das alternativ in die Diskussion gebrachte Altenheim wird wsl. nicht als Baumhaus oder Luftschloss errichtet.

4 Counterarguments Show

Hier werden Reitstall und THW gegeneinander ausgespielt. Sollte das THW wegziehen, ist der Reitstall ebenfalls nicht zu halten. Das Gebäude ist eine baufällige Bruchbude. Egal was mit der Fläche passiert, der Reitstall wird nicht mehr an dieser Stelle stehen. Das ist hart, aber leider die Realität. Das THW wird jetzt als Buhmann hingestellt. 30 Jahre hat sich keiner in AUbing um das Grundstück gekümmert außer Reitstall und eben ganz erheblich das THW. Jetzt kommen alle möglichen Personen daher und erheben Ansprüche z. B. für ein Altenheim. Schämt euch!

4 Counterarguments Show

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international