Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    k27/k29
Es gab schon zuviele schwere Unfälle an dieser Stelle, des weiteren würde ein Kreisverkehr auch die Ortseinfahrt bzw das Einfahren auf k27/Kufferath um einiges entschärfen. Wir Anwohner fahren mehrmals täglich auf die k27 und Kreuzung k27/k29, und bei mir fährt immer ein flaues Gefühl mit.
2 Gegenargumente Anzeigen
    Wieder ein Unfall
So,da ist es wieder passiert.Wie bei fast allen Unfällen durch einen Linksabbieger.Ich sage es nochmals:hier kann nur ein Kreisverkehr dies Unfälle verhindern
0 Gegenargumente Widersprechen
    Grünphase
Was nützt eine Radaranlage.Kann diese Ünfälle verhindern? Blödsinn ! Alle Unfälle haben sich ereignet durch Linksabbieger, wo beide-Geradeaus und Linksabbieger- jeweils Grün hatten
0 Gegenargumente Widersprechen
    Kreisverkehr K27/K29
Der aktuellste Unfall sagt doch,das hier unbedingt ein Kreisverkehr gebaut werden muss.Die Grünphase ist so kurz,das Verkehrsteilnehmer noch mal aufs Gaspedal drücken,um über die kreuzung zu kommen.Nur deshalb passieren die Unfälle.Der Kreisverkehr kann im Zuge der Instandsetzung der Asphaltdecke,die im diesem Jahr erfolgen soll,aus geführt werden.Eine Messanlage zu installieren würde nicht die Unfälle verhindern.Und außerdem ist die Unterhaltung und Wartung nicht gerade billig.
0 Gegenargumente Widersprechen
Ein Kreisverkehr sollte unbedingt gebaut werden. Ich fahre dort täglich zur Arbeit durch und bin selber schon mehrmals mit meinen auto abgehoben, weil die straßenbeschaffung so unregelmässig ist und ein hubel auf der mitte liegt... auch das fahren über gelb verleitet einen sehr, auch wenn man es nicht eilig hat... Die Ampelschaltung ist viel zu kurz gestellt!!! Und eine Blitze, wird trotzdem nichts an der Strassenbeschaffenheit und unübersichtlichkeit ändern.
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Oder man nutzt die Kontaktschleifen im Boden und es gibt nur Grün wenn ein PKW dort wartet. Dazu Bedarf es keinen teuren Kreisverkehr. Und würde unser MDL aus Kreuzau mal für einen Cent nachdenken und nicht nur Wahlkampf betreiben wäre er selber auch darauf gekommen!
1 Gegenargument Anzeigen
Da das Sicherheitsbedürfnis der Anwohner offensichtlich sehr hoch ist und ein einzelner Anwohner nach seinen Angaben zahllose Rotlichtverstösse registriert, wäre hier die Installation einer Geschwindigkeitsmessanlage, die auch Rotlichverstösse erfasst, sinnvoll. Diese könnte im Übrigen deutlich kostengünstiger realisiert werden als ein an dieser Stelle völlig überflüssiger Kreisverkehr.
3 Gegenargumente Anzeigen
Der Kreisverkehr ist unnötig wie ein Kropf! Warum? 1. Diese stelle ist kein Unfallschwerpunkt! Es gab 2 Tote, das stimmt, nur, beim ersten Todesfall war die Person nicht angeschnallt und es war Alkohol im Spiel. Bei 2. wird sich noch zeigen wieso weshalb warum, das wird ja derzeit ermittelt! 2. Die Kreuzung ist nicht schlecht einsehbar, eine BERGkuppe gibt es da erst recht nicht! Tatsache ist das bei Grünphasen dort gerast wird. Dazu bedarf es einmal Polizeikontrollen. warum wird dort nicht geblitzt? Oder ein Ändern der Ampelschaltung, so das erst die Fahrer aus Horrem Grün bekommen!
8 Gegenargumente Anzeigen