Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Opfer sind schuld
Menschenrechte, wenn Kinder grausam in Gruppen vergewaltigt werden, ihr Leben zerstört wird, Opfer haben wohl keine Menschenrechte, wenn man diesen schrägen Contra Argumenten folgt. In der Beweispflicht sollten auch Täter sein, nicht nur Opfer und wiso muss das Gastland für Reha Kurse der Täter zahlen, die sich nicht integrieren wollen, sondern weiter terrorisieren? Die Gelder wären besser verwendet, um Opfern zu helfen und wirkliche Flüchtlinge zu schützen, sowie beim Aufbau von Infrastrukturen in armen Ländern.
0 Gegenargumente Widersprechen
Flüchtlinge, die kriminell aufgefallen sind oder bei denen IS-Sympatien bekannt sind, sind unverzüglich auszuweisen,um den Frieden in unserem Land aufrecht erhalten zu können, denn wer vor Krieg und Hunger flüchtet, sollte den Frieden in dem Land in das er flüchtet und von dem er Essen, Kleidung und Obdach bekommt wertschätzen und erhalten und nicht selbst Gewalt und Kriminalität verbreiten.denn diese Menschen schätzen den Frieden nicht. Sonst muss man bald auch aus unserem Land, flüchten, weil man sich dann auch hier seines Lebens nicht mehr sicher sein kann.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Innere Sicherheit
Allein der Wille in Frieden und Sicherheit im Heimatland leben zu können, sollte Argument genug sein, um alle die uns das kaputt machen entsprechend zu bestrafen. Für die ganz harten Fälle schlage ich vor, mit Putin zu reden, der hat bestimmt noch offene Arbeitsplätze östlich des Urals. In 5 - 10 Jahren sind sie bestimmt wieder gesund.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Unverständnis
Es gibt immer noch verblendete Ideologen, die für ein Bleiberecht für alle werben, im Glauben an den linken Weltkommunismus. Dafür nehme sie auch das Leid der Opfer billigend in Kauf und schützen lieber die "armen Täter". 4 Jahre für 2 Täter die eine 14 jährige brutalst vergewaltigt gleichzeitig haben das die Psychiatrie nie wieder verlassen wird,Für diese Ideologen gerechtfertigt, denn die Täter sind ja so sensibel und auch noch Haft empfindlich, dafür muss man Verständnis haben, denn Ausländer sein ist wie schlimm krank zu sein und deshalb sollen wir sie wie rohe zerbrechliche Eier behandeln
0 Gegenargumente Widersprechen
bin pro, wunder mich aber, dass von unseren frauen die rede ist in der petittion, bin nicht eure und werde deshalb mit großen bedauern diese petition nicht unterschreiben. es geht nicht um "unsere frauen und töchter", sondern um uns. mit euch möchte ich nichts gemein haben, euer denken ist nicht viel anders als das derer, um die es hier geht. es geht um besitzstand an der frau
0 Gegenargumente Widersprechen
    Straffällige Flüchtlinge müssen Konsequenzen spüren und unser Recht verlachen und die Strafanzeigen zerreißen
Ich habe selber erlebt, wie Flüchtlinge bie Aldi essen und nicht bezahlen. Sie werden nicht angezeigt. Das muss aufhören. Währet den Anfängen. Wenn sie mal angezeigt werden, zerrreßen sie die Strafanzeigen. Das muss aufhören.
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Was heißt denn eigentlich "aufgefallen"? Verurteilt oder nur beschuldigt?Sollte es also reichen, dass ein Flüchtling ohne jede Grundlage vrdächtigt wird? Wer so eine petition raushaut, sollte sich bei der Formulierung etwas mehr Mühe geben, es sei denn, es geht ohnehin nur darum, etwas daher zu schwätzen.
0 Gegenargumente Widersprechen