Wir fordern die sofortige Abschiebung von strafrechtlich auffällige Flüchtlingen, insbesondere derer die durch sexuelle Delikte aufgefallen sind.

Die jeweiligen Gesetze müssen daran angepasst werden, damit das Abschieben ,der auffällig geworden, ohne große Bürokratie ablaufen kann. Deutschland muss mit einer nie dagewesenen Härte gegen solche Individuen vorgehen, und dies ohne Tolerenzgrenze, nach dem Motto " das war jetzt ja erst das erste mal das er auffällig geworden ist".

Wer sich nicht an unsere Gesetze und Gesellschaftsnormen halten kann oder will, muss dieses Land umgehend verlassen!

Begründung

Es kann nicht wahr sein das unsere Töchter, Mütter, Schwestern, Tanten und Cousinen nicht mehr sicher auf den Straßen sind. Es kommt täglich zu sexuellen Belästigungen, und nur ein Bruchteil wird angezeigt. Und die Fälle die zur Anzeige gebracht werden, werden vor der öffentlichkeit verborgen.

Dieses Thema betrifft in erster Linie den weiblichen Teil der Bevölkerung, welcher von der Bundesregierung zu schützen ist!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Tino Schröder aus Berlin
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Pro

Flüchtlinge, die kriminell aufgefallen sind oder bei denen IS-Sympatien bekannt sind, sind unverzüglich auszuweisen,um den Frieden in unserem Land aufrecht erhalten zu können, denn wer vor Krieg und Hunger flüchtet, sollte den Frieden in dem Land in das er flüchtet und von dem er Essen, Kleidung und Obdach bekommt wertschätzen und erhalten und nicht selbst Gewalt und Kriminalität verbreiten.denn diese Menschen schätzen den Frieden nicht. Sonst muss man bald auch aus unserem Land, flüchten, weil man sich dann auch hier seines Lebens nicht mehr sicher sein kann.

Contra

Was heißt denn eigentlich "aufgefallen"? Verurteilt oder nur beschuldigt?Sollte es also reichen, dass ein Flüchtling ohne jede Grundlage vrdächtigt wird? Wer so eine petition raushaut, sollte sich bei der Formulierung etwas mehr Mühe geben, es sei denn, es geht ohnehin nur darum, etwas daher zu schwätzen.