openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    21 Jahre Verzicht Gehaltserhöhung beamten
CONTRA: Das ist nicht richtig. Die Beamten haben im Durchschnitt jedes Jahr 3 Prozent Erhöhung auf nicht gerade wenig grundsold erhalten und die Pensionen berechnen sich hier nicht auf den Durchschnitt der letzten 40 Jahre Einkommen
Quelle: Google Beamten Erhöhung
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    21 Jahre keine Erhöhung...
Das ist nicht richtig. Die Beamten haben im Durchschnitt jedes Jahr 3 Prozent Erhöhung auf nicht gerade wenig grundsold erhalten und die Pensionen berechnen sich hier nicht auf den Durchschnitt der letzten 40 Jahre Einkommen...
Quelle: Google Beamten Erhöhung
1 Gegenargument Anzeigen
Sen Soli zahlen die Beamten schon, sie verzichteten in den letzten Jahren auf 21% Gehalt ( vgl. Gehaltsanstieg seit 2000 ). Aber schön wenn sie Polizisten und Feuerwehrleuten an die Geldbörse wollen. Die Gruppen haben nach 45 Jahren bei 41 Std. die Woche und Nacht wie Sonderschichten sicherlich dicke Pensionen ( Ironie off ).
0 Gegenargumente Widersprechen
    Armut betrifft eher Kinder als Alte!
Beamten erhalten kein Geld aus der Rentenkasse, weshalb sollten sie dann einzahlen? Wenn Beamten von nun an in die Rentenkasse zahlen würden, so hätten sie auch einen Anspruch auf die gesetzliche Rente. Dies hätte zur Folge, dass sie mehr Geld erhalten als einzahlen. Folglich würde die ohnehin hohe Belastung für zukünftige Generationen stark steigen. Generell ist anzumerken, dass die Armutsgefährdung bei Kindern und Jugendlichen deutlich über der durchschnittlichen Gefährdung und fast doppelt so hoch wie die Armutsgewährung bei Alten ist. Somit sollte zunächst die Kinderarmut bekämpft werden!
Quelle: www.bpb.de/nachschlagen/zahlen-und-fakten/soziale-situation-in-deutschland/158603/armut-nach-alter
0 Gegenargumente Widersprechen