Region: Germany
Civil rights

Sozialversicherungspflicht für alle - ohne Beitragsbemessungsgrenze

Petition is directed to
Deutscher Bundestag, Bundesministerium für Soziales, Gesundheit und Familie
1.287 Supporters 1.286 in Germany
Collection finished
  1. Launched February 2021
  2. Collection finished
  3. Filed on 01 Dec 2021
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Pro

What are arguments in favour of the petition?

write argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Selbständige

Ich würde das Thema etwas erweitern, es ist zu ungenau. Wichtig wäre, dass ALLE BERUFSGRUPPEN, auch Selbständige in die gesetzliche Versicherung einzahlen. Umd das kommt hier nicht so richtig raus. Denn: Selbständige, die hier arbeiten und keine Sozialversicherung zahlen müssen sind Billigkonkurrenz für Betriebe die das tun. Und zweitens kann es sein, dass diese Menschen dann später durch HarzIV von der Allgemeinheit aufgefangen werden müssen. Die Contra Argumente, dann gibt es auch unbegrenzte Leistungen sehe ich nicht so, denn Auszahlg. bemisst sich nach Einzahlg.

3.3

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Contra

What are arguments against the petition?

write argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Das Argument ist falsch, denn auch die Auszahlung ist begrenzt. Arbeitslosengeld und Rente sind ebenso gedeckelt wie der Beitrag dazu. Die Forderung nach unbegrenzten Beiträgen wird auch zu ebensolchen unbegrenzten Leistungen führen.

2.5

2 Counterarguments
show counter-arguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Der Staat als Allheilmittel funktioniert nicht

Weiteres Aufblähen der umlagefinanzierten, nicht nachhaltigen und nicht demografiefesten Versorgungssysteme verschlimmert die Situation und beschleunigt die Fahrt gegen die unvermeidliche Wand. GRV + GKV sind Leben von der Hand in den Mund, ohne nennenswerte Reserve, egal wie groß man den Topf noch vergrößert. Was hilft, sind nur Eigenverantwortung (PKV für Alle), nachhaltige Ausfinanzierung mit Rücklagen nach privatem Vorbild und Wettbewerb, also echtes Bemühen um Versicherten und Patient, der im alternativlosen staatlichen System nur alimentierter Bittsteller ist.

Source: Allgemeinwissen

1.0

2 Counterarguments
show counter-arguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Übermaßbelastung

Man muss das bitte komplett zu Ende denken! Was bedeutet das für einen Selbständigen, der z.B. als lediger einen Gewinn von ca. 100 TEUR pro Jahr hat? Er zahlt nicht nur 42 % Steuern auf sein Einkommen, sondern zusätzlich noch 20% bzw 40% (da es für ihn ja keinen Arbeitgeberanteil gibt) an Sozialabgaben. Ganz ehrlich: Ich würde nur noch die Hälfte arbeiten.

0.0

1 Counterargument
show counter-arguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Besser wäre: Sozialversicherungspflicht und die daraus entstehenden Rechte für alle in Deutschland Beschäftigte (egal ob selbstständig oder freischaffend, oder angestellt auf egal welche Art (Vollzeit, Geringfügig, Teilzeit), bemessen als Fixfaktor auf Jahresverdienst (Einkommen). Zusätzlich dann aber auch direkt ein freies Wechselrecht zwischen gesetzlicher und privater KV bei Erreichen von Schwellenwerten. Kein Rückwirkendes Recht - sondern ein "ab x.x.xxxx gilt", so kommt es nicht zu extremen Nachzahlungen. "Freikaufrecht" darf nicht vorgesehen werden.

0.0

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

More on the topic Civil rights

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now