Pro

What are arguments in favour of the petition?

    Vielgeschossigkeit am Ebertplatz
Ich stelle mir vor, dass man am Standort Ebertplatz die für das angestrebte Großklinikum nötige Nutzfläche gewinnen kann, indem man extrem vielgeschossig baut. So könnte man den bestehenden Standort behalten und hätte im Betrieb kurze Wege zwischen den Abteilungen - mittels leistungsfähiger Aufzüge. In einem ersten Bauabschnitt wird ein Hochhaus erstellt, welches nach Fertigstellung Abteilungen aus alten Gebäuden aufnimmt. Im Anschluss können diese alten Gebäude umgebaut/aufgestockt oder rückgebaut werden, usw.
Source: E. Vieser
0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

    Logisches Denken ist fehl am Platz
Wir verschenkten mindestens 500 Mio.€, würden wir nicht neu bauen. Es steht zwar noch in den Sternen, ob es zum Neubau einen Landeszuschuß gibt, aber wir würden den Geschäftsführer als inkompetent da stehen lassen, wenn der Ebertplatz sich als möglich und sogar als preisgünstiger erwiese. Und schließlich, Politik braucht unlogische Sprünge. Man kann zwar anführen, daß Josefshaus und Ebertplatz uns schon sehr viel Geld gekostet haben, aber wer denkt denn an die Bauindustrie, die sich ohne einen Neubau keine goldene Nase verdienen könnte? Nein, wozu der Vernunft folgen?!
Source: Dr.Karlheinz Bayer, FDP-Kreisrat
1 Counterargument Show

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now