Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Stichwort
Die Ausbildung zum Lokführer dauert in Teilen 6 Monate, die verdienen jetzt schon mehr als Bankangstellte ( Auf 3000 bis 4500 Euro Brutto muss man erstmal kommen) oder Feuerwehrleute und arbeiten 39 Stunden die Woche. Polizisten etc. Arbeiten 41 Stunden und haben MIndestens genausoviel Verantwortung. Die Forderungen sind Maßlos udn diese Berufsgruppe sollte lieber die Füße still halten.
Quelle: Quellenangabe (max. 250 Zeichen)
0 Gegenargumente Widersprechen
Das Streikrecht muss geändert werden: in Branchen mit Infrastrukturauftrag (z.B. Verkehr, Kommunikation, Energie, Gesundheit, Bildung, Innere Sicherheit) müssen Tarifkonflikte anders gelöst werden, z.B. durch eine Mediation/Schlichtung von Beginn an.
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Wer die GDL angreift sollte bedenken, dass es sich bei der Bahn um ein ehemals staatliches Unternehmen handelt. wer ein solches Unternehmen privatisiert muss eben auch damit rechnen, dass die Arbeitnehmer und ihre Vertreter nach den Regeln des Marktes agieren. Dass der GDL-Vorsitzende nicht nach Sympathie heischt darf keine Rolle spielen. Und dass ein Lokführer mit täglicher Verantwortung für hunderte von Menschen nach 25 (!) Arbeitsjahren mal gerade auf 3.000 Euro brutto kommt ist auch ein Grund zu streiken. Also - die Welt wird wohl auch wegen diesem Streik nicht untergehen.
1 Gegenargument Anzeigen