openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Mieterbund
Die Leidtragenden eines Verkaufs der Landesanteile an der NH werden einmal mehr die Mieterinnen und Mieter sein. Es ist obszön, dass die CDU/FDP-Landesregierung sich weigert, die Zurverfügungstellung von preiswertem Wohnraum nicht als Kernaufgabe des Landes anzusehen, gleichzeitig aber die Beteiligungen an anderen Unternehmen, wie z. B. der Fraport zur Kernaufgabe zählt.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Eine klare Landesaufgabe
Verkauf würde keinen echten Beitrag zur Lösung der Finanzprobleme leisten. Dauerhaft ist der Verlust von Einfluss. Die Regierung hält es für sinnvoll, private Vermieter beim Sozialwohnungsbau zu subventionieren statt diese wichtige Aufgabe über eigene Unternehmen sicherzustellen. Gerade in Zeiten erhebl. Wohnnachfrage in Rhein-Main u.gleichzeitig wachsendem Leerstand in Nord- u.Mittelhessen braucht es Vermieter, die mit Städtebau u.Quartiersentwicklung soz. Verwerfungen managt u. gegensteuert.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Landesentwicklungsgesellschaft
Sozialer Wohnungsbau, Landesentwicklung, Komunalentwicklung, Sozialmanagement und bezahlbarer Wohnraum ist schon immer Landespolitik gewesen und war auch der Grund warum die Nassauische Heimstätte/Wohnstatt von der Politik ins Leben gerufen wurde. Bitte in den Gründungsvertrag schauen. Danke
0 Gegenargumente Widersprechen
    verbrannte Erde
Ich habe den Eindruck, die FDP will auf Teufel komm raus ein wirtschaftliches Unternehmen zerstören, nur weil es etwas für die Ärmeren Mitmenschen tut. Es ist ihre letzte Chance, bevor die in der Versenkung der Splitterparteien verschwindet. Das ist eine Politik der verbrannnten Erde. Die CDU sollte sich ernsthaft überlegen, ob sie als Volkspartei diesen Leuten die Steigbügel halten will.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Unterschreiben
Es gibt einen neuen Rundbrief des AR-Vertreters Herrn Stöver vom 21.2.2012 als Ergänzung, wonach die 16000 Wohnungen wohl von der ABG übernommen werden sollten/könnten und für die Restwohnungen in ganz Hessen wohl die Zerschlagung der Nassauischen Heimstätte und ein privater Investor (europaweite Ausschreibung) droht. Das ist brandgefährlich und deshalb ist diese Petition mehr als dringend notwendig
Quelle: Brief vom 21.2.2012
0 Gegenargumente Widersprechen
    DDR-Revival verhindern
Alle neoliberale Welt redet von Wettbewerb, und jetzt will die Landesregierung Unternehmen verschmelzen. Schlimm genug, dass wir eine FDJ-Kanzlerin haben, aber müssen die Konservativen jetzt auch noch die DDR hier installieren?
0 Gegenargumente Widersprechen
    DemImmobilienKapitalist der Mensch doch scheißegal
Gut ausgesteuert, nennen sie//Ihr Schmierenstück Demokratie/Das WestCarée wird abgerissen/die Mieter werden rausgeschmissen/der Freiheitsplatz privatisiert der Magistrat stimmt wie geschmiert/wir kriegen wieder vorgeführt/wie Kapital die Stadt regiert/Die Menschen werden ausquartiert/nach Hanau-Wolfgang umgezogen/und Pioneer-einkaserniert/dass ja kein Arbeitsloser stört:/Prolofreies Topp-Ambiente/Bow-Fonds! Mehr als nur vier Wände!/so kann sich das Wohnen/wieder lohnen...
Quelle: www.barth-engelbart.de/?p=1334
0 Gegenargumente Widersprechen
    Nassauische
In diesen Wohnung leben eine große Anzahl Rollstuhlfahrer,denen keine Barrierefreien Wohnung angeboten werden könnnen. Die vor allem finanzierbar sein müsse. Eine große Gruppe Mieter beziehen Grundsicherung.
0 Gegenargumente Widersprechen
    wohin will Deutschland gehen?
Wohin will Deutschland gehen? Wo bleib die sozialpolitik die aus Deutschland bis in die neunziger Jahre, ein Model in Europa machte? Was will Frau Merkel CDU mit Deutschland und Europa erreichen? Ihre Politik ist ein Desaster, die Länder machen natürlich nicht anders. Das Kapital macht die Politik, wir sind die weise Sklaven des 21ten Jahrhundert. Stoppt d Verkauf.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Heimat
Das Land muss weiter einen Gegenpol zum ungebremsten neoliberalen Weg der privaten Wirtschaft bilden. Die Menschen brauchen bezahlbaren Wohnraum. Das ist mit einer privatisierten Nassauischen Heimstätte nicht mehr möglich.
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Kaminskis Villa, Wulff sein Haus
Bringt RosaGrün die Wohnungs-Wende?/Das Wahlvolk glaubt an die Legende/der LEO läuft & Opel sinkt/als rosagrüne Rettung winkt/ein OPEL-BLITZ-Krieg-Kübelwagen, auch Mal mit Krieg den Frieden wagen...zum Krieg für Frieden stehen wir/zur Wahl der Alimente/wir befrieden Widerstände/Das Kapital reibt sich die Hände/weiter gehts grad wie zuvor/Bouffier kann gehn! der nächste Mohr!/Nassau-Heim weicht Edel-Loft/Hanau haut um, Kaminski hofft/er hat den Kinzig-Bogen raus/seine Villa, Wulff sein Haus ....
Quelle: www.barth-engelbart.de/?p=1334
0 Gegenargumente Widersprechen