pro

What are arguments in favour of the petition?

    Vor - und Nachteile der Planung aus Sicht der Üstra (Teil 3)
Aus einer Anhörung der Üstra vom 03.04.2013 zu Projekt 10/17 (Teil 3): Vor- und Nachteile der Planung aus Sicht der Üstra (Gestaltung des Endpunktes). - Der Endpunkt mit vorgeschalteter Kehranlage bietet für 2 Linien nur 2 Kehrpositionen an. o Das heutige Taktangebot (7,5 Min. auf der Linie 10, 15 Min. Takt auf der Linie 17) lässt sich abwickeln - Im Falle von Unregelmäßigkeiten wartet der dritte Zug im Straßenraum/Unterführung - Taktverdichtungen lässt die Kehranlage nicht zu. Aus unserer Sicht ist der Endpunkt nicht zukunftssicher dimensioniert.
Source: e-government.hannover-stadt.de/lhhSIMwebdd.nsf/3338D8C84C12DF25C1257B8000341681/$FILE/ABau_20130403_Anlage1.pdfr:#9d0d15;text-decoration: underline;" href="https://e-government.hannover-stadt.de/lhhSIMwebdd.nsf/3338D8C84C12DF25C1257B8000341681/$FILE/ABau_20130403_Anlage1.pdf" rel="nofollow">e-government.hannover-stadt.de/lhhSIMwebdd.nsf/3338D8C84C12DF25C1257B8000341681/$FILE/ABau_20130403_Anlage1.pdf als Video sieht das dann so aus: youtu.be/s5r-3wmC8jw
4 Counterarguments Show

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now