Pro

What are arguments in favour of the petition?

Contra

What are arguments against the petition?

Bin selbst 'Leidtragender' und würd gern unterschreiben. Leider wird das hier nicht funktionieren. Zu viele sind tatsächlich zu blöd, sich angemessen zu verhalten. Hinzu kommt die heute massiv erhöhte Waldbrandgefahr. Alternative: 'Naturführschein' und (kostenpflichtige) Registrierung beim zuständigen Forstamt. Die Einnahmen könnten gezielt in Pflege von Wegweiser, Hütten/Regendach, Feuerstellen gehen.
1 Counterargument Show
Grundsätzlich wäre ich für eine Möglichkeit zur freien Übernachtung. Allerdings ist nach meiner Auffassung die Petition zu weitgehend und zu unkonkret. Was bedeutet 5 Zelte? 5 Zelte mit 4 Schlafplätzen macht insgesamt 20 Personen. Das macht mind. 10 "Dunghaufen", die in der Umgebung hinterlassen werden. Ich wäre eher dafür, dass Kommunen freie Flächen und Wiesen zur Verfügung stellen mit minimalen sanitären Anlagen (Dixiklo), Wasserhahn und Abfalleimer. Am besten noch mit einer Kasse für freiwillige Spenden oder Übernachtungsbeiträge.
0 Counterarguments Reply with contra argument
Das wird hier so leider niemals funktionieren. Allein mit der Walbrandgefahr können zu viele überhaupt nicht umgehen. Eine tolle Kompromiss-Idee kommt aus der Nordeifel. Im Naturpark Hohes Venn werden ausgewiesene Holzplattfomen mitten im Nichts für 10€ zur Buchung angeboten.
Source: www.trekking-eifel.de
0 Counterarguments Reply with contra argument
Soll das auch für Privatgrund gelten?Wenn ja,wie wollen Sie wissen,ob Ihr Platz privatgrund ist oder nicht?Was ist "freie Natur"? Mitten im Wald?Am See/Flussufer? Auf einer Bergwiese? Skandinavien ist viel weniger dicht besiedelt.Nun stellen Sie sich vor,es kampiert jemand auf Ihrer Wiese.Sie dürfen ihn nicht wegschicken.Am nächsten Tag Müll,Brandstellen,Erbrochenes und Kot/Klopapier.Die Verursacher:über alle Berge.
0 Counterarguments Reply with contra argument
Ist ne super Idee. Würde ich gern unterstützen und unterschreiben. Wird aber in diesem Land nicht funktionieren. Zu viele Menschen, zu wenig "eigentumsfreie" Natur. Der Deutsche braucht seine Regeln, auch wenn die nicht immer eingehalten werden. Und Natur achtsam benutzen funktioniert ja schon in den Stadtparks nicht. Seht Euch doch die Müllberge nach dem Benutzen der Parks an. Was soll das erst in der freien Natur werden. Sehr schade, weil ich die Idee aus Skandinavien kenne und sehr schätze.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Freiheit vs Naturschutz
Ich kann das Bedürfnis nach Natur und Freiheit gut verstehen, das habe ich selber auch. Aber diese Petition kann ich so nicht unterstützen: 1. Hier wird Verschiedenes in einen Topf geworfen: Das "Jedermannsrecht" gilt in Skandinavien auch nicht für Wohnmobile und Wohnwagen, sondern nur für Menschen, die mit Muskelkraft (zu Fuß, Fahrrad, Kanu) unterwegs sind. Damit fallen viele, die hier unterschrieben haben, nicht unter die Begünstigten. 2. Wildtiere brauchen Rückzugsräume. 3. Den meisten Menschen fehlen die Kenntnisse, sich "naturgerecht" zu verhalten: Feuer, Klopapier/Tempos ...
0 Counterarguments Reply with contra argument

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international