openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Liebe Flüchtlinge und Asylsuchende, da haben sich unsere Stadtoberen eine besonders perfide Idee ausgedacht, uns Bürger gegen Euch auszuspielen! Auch wenn wir keine Äcker, Wiesen und Landschaftsschutzgebiete für Euch opfern wollen, seid Ihr doch in Essen herzlich willkommen. Es gibt nämlich noch genug andere Möglichkeiten, Euch nach großem Leid und überstandener Flucht menschlich bei uns aufzunehmen. Unsere Stadtoberen müssen sich nur beim Nachdenken ein wenig anstrengen, auch wenn's unbequem ist.
0 Gegenargumente Widersprechen
Die Stadt Essen hat in den letzten 15 Jahren ca. 40.000 Einwohner verloren. Daraufhin wurden Befürchtungen um die Unterauslastung von dann überdimensionierten Ver- und Entsorgungsleitungen laut. Es ist kaum anzunehmen, dass der Wohnraum dieser 40.000 Menschen komplett verloren gegangen ist. Es muß möglich sein, 6.000 Flüchtlinge in adäquaten Wohnungen - ideralerweise verteilt im ganzen Stadtgebiet- unterzubringen und nicht in unmenschlichen Behelfsunterkünften, die dann auch noch LSG zerstören. So geht das nicht, denn so spielt man Bürger gegen Flüchtlinge aus.
Quelle: www.google.de/?gws_rd=ssl#q=Stadt+Essen+Einwohnerentwicklungr:#9d0d15;text-decoration: underline;" href="https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=Stadt+Essen+Einwohnerentwicklung" rel="nofollow">www.google.de/?gws_rd=ssl#q=Stadt+Essen+Einwohnerentwicklung
1 Gegenargument Anzeigen
    Grünflächen schützen
es kann nicht angehen, dass immer mehr Grünflächen sogenannten Profitjägern zum Opfer fallen. Wir müssen uns gemeinsam und mit allen uns zu Verfügung stehenden Mitteln wehren.
0 Gegenargumente Widersprechen
Seit 2002 wehren wir uns am Heuweg gegen jegliche Bebauungsabsichten.Erst war Wohnungsbau,dann Gewerbe geplant.Nun Unterkünfte Für Flüchtlinge. Was kommt als nächstes ? Atomkraftwerk oder Flughafen? Peter Berszat
1 Gegenargument Anzeigen
    Landschaftsschutz negieren
Nach Abbruch des Kutels hatte die Stadt Essen die Auflage ,die Fläche wieder dem Landschaftsschutz zu unterstellen.Was nie geschehen ist ! Gleiches Vorgehen wird auch mit den Landschaftsschutzflächen,geschehen, die für Flüchtlingsunterkünfte gefordert werden.
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?