Region: Germany
Civil rights

Wahlrecht verbessern – Stichentscheid bei Direktwahl

Petitioner not public
Petition is directed to
Präsident des Deutschen Bundestages, Vorsitzende der Fraktionen im Deutschen Bundestag
352 Supporters 347 in Germany
The petition was withdrawn by the petitioner
  1. Launched 2020
  2. Collection finished
  3. Submitted on 29 Jun 2020
  4. Dialogue
  5. Failed

Pro

What are arguments in favour of the petition?

write argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Nicht Frösche fragen, wenn man Sumpf trockenlegen will

Wir dürfen die Neuordnung nicht allein den Abgeordneten überlassen, die seit Jahren nicht in der Lage sind, das Problem zu lösen und ehre danach streben, ihren Arbeitsplatz zu sichern. Bundestagspräsident Schäuble sagt zu Recht: Wenn man einen Sumpf trockenlegen will, darf man nicht die Frösche fragen.

Source: Friedrich Droste

2.5

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Sehr guter Vorschlag. Bei der letzten Bundestagswahl wurden 26 Abgeordnete mit weniger als 30% der Stimmen in ihrem Wahlkreis direkt gewählt, insgesamt 90 mit weniger als 35% der Wahlkreis-Stimmen.

Source: Der Bundeswahlleiter, Wiesbaden 2017: Endgültig gewählte Bewerberinnen und Bewerber bei der Wahl zum 19. Deutschen Bundestag (24. September 2017)

2.5

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Contra

What are arguments against the petition?

write argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Propoprz

Bin ganz klar GEGEN eine Stärkung/Aufwertung des Persönlichkeitswahl!! Nur das Verhältniswahlrecht, also die proportionale Repräsentation der Bevölkerung im Parlament kann als demokratisch erachtet werden! Ausserdem läge in der Aufwertung der Persönlichkeitswahl die Gefahr einer (Über-)Identifikation mit Persönlichkeiten. Sinnvoller und der Sache gerechter wird, wenn sich die Menschen mit den politischen Programmen und Inhalten auseinandersetzen.

Source: xy

0.0

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.


1 Counterargument
show counter-arguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

More on the topic Civil rights

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now