openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Stichwort
Immer mehr Deutsche können nicht schwimmen, so ist es im Internet recherchierbar. Auch in der Klasse meines Sohnes sind mehr als die Hälfte Nichtschwimmer. Obwohl das ganze Schuljahr (beide Halbjahre) Schwimmunterricht hätte sein sollen, haben erst zwei Unterrichtseinheiten stattgefunden. Im Rahmenplan für Sport des Hessichen Kultusministeriums gibt es einen klaren Auftrag zur Schwimmausbildung. Der wird in Rüsselsheim nicht erfüllt!
Quelle: Quellenangabe (max. 250 Zeichen)
2 Gegenargumente Anzeigen
Wenn das so weiter geht kann man bald Rüsselsheim schließen. Was bietet diese Stadt überhaupt noch seinen Bürgern? Die Innenstadt ist schon tot! Immer mehr alteingesessene Geschäfte machen zu und nun auch noch die Vereine, weil die Sportanlangen schließen. Es ist wirklich eine Schande!!!
1 Gegenargument Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Die Stadt Rüsselsheim ist hoch verschuldet. Ein vor Jahren erstelltes Gutachten hat dargelegt, dass Abriss und Neubau des Hallenbads die beste Alternative wären. Trotzdem hat der Magistrat mit geringstem Aufwand das Bad offen zu halten und das Gutachten bzw. dessen Ergebnis unter Verschluss gehalten. Dies hat zu derartigen Mängeln geführt, aufgrund deren das Bad umgehend geschlossen werden musste. Die geforderte Minimalsanierung würde immer noch mehrere Millionen Euro verschlingen. Geld, das in einen Neubau sinnvoller investiert wäre.
3 Gegenargumente Anzeigen
    Geld kann man nur einmal ausgeben
"zwei völlig verschiedene Geldtöpfe" ....da merkt man doch sofort, das du nicht ganz bei Troste bist, denn diese "völlig verschiedenen Geldtöpfe" werden nur von EINEM Steuerzahler gefüllt, nämlich dem deutschen Michel. Was daran "rechtsradikal" sein soll, werden Narren wie du erst begreifen, wenn die Stadtbeleuchtung ausgeschaltet wird. indexexpurgatorius.wordpress.com/2014/02/12/sie-brauchen-geld-stellen-sie-einen-antrag-auf-asyl/
1 Gegenargument Anzeigen
    1700 von 60000
Bisher 1700 Unterschriften von 60000 Menschen aus Rüsselsheim. Das nennt man dann wohl den Versuch zur Durchsetzung von Partikularinteressen auf Kosten der Allgemeinheit. Schon gar nicht zieht das Argument, die Kinder könnten nicht mehr Schwimmen lernen. Das geht auch im Sommer im Freibad. Ging übrigens früher nie anders. Klar ist ein Hallenbad schön, aber jetzt müssen die ?üsselsheimer - wie die Griechen - dafür bezahlen, dass sie jahrzehntelang bedenkenlos über ihre Verhältnisse gelebt haben.
1 Gegenargument Anzeigen
Dieses Hallenbad kann nicht wiedereröffnet werden, da das Geld für Asylanten und die Betreuung von "Fachkräften" aus Bulgarien und Rumänien benötigt wird. Außerdem muß der Rest Europas auch noch viel Geld bekommen. Bitte bleiben sie sachlich und vor allem gewaltlos und wählen sie das nächste Mal wieder eine total demokratische Partei. Vielen Dank ihr Deppen.
4 Gegenargumente Anzeigen