openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Meinem Joey waren rechtsradikales, diskrimminierendes und rassistisches Denken, völlig fremd. Nationalität, Herkunft oder auch Hautfarbe haben für ihn NIE eine Rolle gespielt. Für meinen Sohn stand der Mensch im Vordergrund, dem er offen und ehrlich begegnete. Ich bedauere den Tod von der mutigen Tugce, und schenke ihr Achtung und Respekt für ihr Handeln. Und ich betrauere meinen Sohn, der weder dumm noch leichtsinnig war, nur menschlich, stark und mutig. Gäbe es mehr Menschen wie Joey und Tugce, wäre die Welt viel besser, schöner und gerechter.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Bundesverdienstkreuz
Ich habe die Petition gerne unterstützt. Was mir an manchen Kommentaren nicht gefallen hat war zwei junge Menschen, die beide, unabhängig voneinander Zivilcourage bewiesen hatten, beide ihr Leben geopfert hatten wegen ihrer Nationalitätszugehörigkeit gegeneinander ausgewertet wurden wer einen Bundesverdienstkreuz verdient hat oder nicht. Zivilcourage ist eine Sache des Charakters. Mit Nationalität hat es nichts zu tun. Menschen, die sich für andere einsetzen verdienen höchste Anerkennung. Der Bundesverdienstkreuz wird m. E. bedingt vergeben. Das hängt mit Schichtendenken zusammen, wenn jemand
Quelle: Quellenangabe (max. 250 Zeichen)
0 Gegenargumente Widersprechen
Ihr lieben Unwissenden auf der Contraseite, Ihr zeigt alle die gleichen Argumente warum Joey das BVK nicht bekommen sollte, basierend auf den speerlichen Informationen aus den Medien. Nur leider habt ihr nicht die nötigen Hintergrundinformationen um euch ein Urteil bilden zu können. Joey ging erst dazwischen als die Waffe auf die Kassieren gerichtet wurde. Dem Täter hat das Geld nicht gereicht, welches er sich genommen hat, und wenn Joey nicht gewesen wäre, hätte die Kassiererin sterben müssen. Also aus Resepekt zur Familie :"Wenn man nichts nettes zu sagen hat soll man den Mund halten!" ;)
0 Gegenargumente Widersprechen
Joey ist gestorben, weil er helfen wollte. Er verdient das Bundesverdienstkreuz, weil er Mut und Zivilcourage in dieser gefährlichen Situation gezeigt hat. Er hat sich für die Frau aufgeopfert, sodass ihr nichts passierte. Niemand war an diesem Abend im Supermarkt, sodass nur Joey, der Täter und die Kassiererin wissen, was wirklich passiert ist. Deswegen war es keine "Dummheit" und einen Helden spielen wollte er auch nicht, er wollte einfach nur helfen, einfach nur Zivilcourage zeigen! Jeder sollte überlegen, ob er sich für jemand anderen so aufopfern würde, wie Joey! RIP, du bist ein Held
0 Gegenargumente Widersprechen
    Gerechtigkeit
Er hat sein Leben für jemand anderes gegeben. Es ist schnurzt ob er deutscher oder ein Asylant ist. Ich finde er hat es verdient, weil er einfach nur sein Leben nicht mehr gesehen hat sondern nur des des anderen.
0 Gegenargumente Widersprechen
Zivilcourage-sozialer Mut Diesen zeigte Joey K. als er den Laden betrat und sah das andere (fremde) Menschen in Gefahr waren. Ganz gleich was passieren würde ging er dazwischen und wollte helfen hilflosen fremden Menschen das Leben zu retten. Das ist mehr als nur Zivilcourage ! Er dachte keine Sekunde an sich selbst sondern nur an seine Mitmenschen ! Und dafür verdient er das Bundesverdienstkreuz!!!
3 Gegenargumente Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Die genauen umstände sind mir nicht bekannt sicher war sein handeln mutig und selbstlos aber sein verhalten war eben nicht vorbildlich bei einem bewaffnet überfall sollte man nicht dazwischen gehen hier geht es meist nur um geld und dafür lohnt es sich nicht sich selbst in gefahr zu bringen wenn jemand in der U-bahn zusammengeschlagen und fast umgebracht wird sollte man helfen aber nicht bei einem bewaffneten überfall ich finde es komisch wie hier gleich wieder rassismus vorwürfe ect. aufkommen wo doch ganz klar der unterschied zwischen diesen beiden fällen erkennbar ist
1 Gegenargument Anzeigen
Auch ich sehe, so leid es mir tut, dass der junge Mann sterben musste, seine Aktion eher als Leichtsinn. Denn laut den Berichten in der Presse war die Schusswaffe bereits vorher im Spiel und auch das Geld wurde von der Kassiererin bereits ausgehändigt. Ohne das Eingreifen, wäre der Täter vermutlich einfach mit dem Geld verschwunden und weder Joey hätte sterben müssen, noch der zweite Mann wäre verletzt worden. Wenn eine Schusswaffe im Spiel ist, gehe ich nicht einfach mal so dazwischen, sorry.
5 Gegenargumente Anzeigen
...so traurig und unnötig sein Tod auch ist, doch Dummheit und Helden spielen wollen hat nichts mit dem zu tun was Tugce passiert ist ! Wenn jemand eine Waffe in der Hand hat sieht Zivilcourage anders aus ! Hätte er ihn gehen lassen, wäre nichts passiert, außer das Geld fehlt !!!
2 Gegenargumente Anzeigen
    Kein Mut sondern bezahlter Leichtsinn!
Er war dumm, unüberlegt und hat andere zudem mit in Gefahr gebracht! Was, wenn der Räuber durchgedreht hätte und um sich geschossen? Und nur, weil jemand "Held" spielen wollte anstatt einfach 110 anzurufen! Stand wieder ein Kumpel mit Handy dabei, um "Heldentat" zu filmen???!!!
1 Gegenargument Anzeigen
Was hat Leichtsinn mit Zivilcourage zu tun? Bei Tugce provozierte der Täter gezielt sein Opfer, wärend bei Joey der Täter primär die Einnahme des Geschäftes im Augenschein hatte, nicht die Kassiererin. Hier die Abstammungskarte aus dem Ärmel zu ziehen, zeigt, wie tief das Niveau der Kommentaroren liegt. Wie Fakten verfälscht werden, um Menschen wegen Ihrer Herkunft zu diffamieren.
3 Gegenargumente Anzeigen
    Stichwort
Er hat es eben nicht verdient, dann anders als Tuce ist er in einer zivlisierten Umgebung aufgewachsen udn es kann nicht ausgeschlossen werden, dass er sogar Christ war! P.s. Es wird gemunkelt, dass seine Vorfahren in der Zeit von 1933 bis 1945 in Deutschland gelebt haben. Daher ginge eine Auszeichnung doch zu weit.
Quelle: Quellenangabe (max. 250 Zeichen)
6 Gegenargumente Anzeigen