Pro

What are arguments in favour of the petition?

Das ganze Markgräflerland liegt in besserer Erreichbarkeit zur Müllheimer Helios-Klinik. Auch zur Freiburger Uniklinik ist es wesentlich näher und schneller von dort aus, als wenn man sich aus Schopfheim oder gar aus Zell oder Schönau auf den Weg machen muss. Das kleine Wiesental und das hintere große Wiesental werden durch eine zentrale Klinik, die nicht in Schopfheim ist, nachhaltig in Punkto medizinischer Versorgung geschwächt. Auch der Kollaps der B317 wird forciert. Von den Millionen-Mehrausgaben ganz zu schweigen. Guten Morgen liebe Kreisräte, bitte aufwachen! Es ist unser (Steuer-)Geld!
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Die Berechnung der Erreichbarkeit wurde willkürlich auf Lörrach festgelegt!
In sämtlichen Berechnungsansätzen für Kliniken der Grund- und Regelversorgung, wird nach bundeseinheitlichem Stand von einer Erreichbarkeit von 30 Minuten ausgegangen! Lörrach ist in 0 – 15 Minuten für 134.043 Einwohner erreichbar und in 15 – 30 Minuten für 248.300 Einwohner Schopfheim ist in 0 – 15 Minuten für 119.020 Einwohner erreichbar ( -15.023 ) und in 15 – 30 Minuten für 271.468 Einwohner (+23.168) Man nimmt also in Kauf, dass einer Mehrheit von 23.168 Einwohner einen längeren Weg zu einer Notfallversorgung haben, um 15.023 Einw. nur 15 Minuten zuzumuten.
Source: www.gkv-kliniksimulator.de/
1 Counterargument Show
Es darf nur die Rettungszeit als verlässliches Argument für die Standortsuche in einem Landkreis gelten. Es ist nicht wichtig, ob die Mitarbeiter oder die Besucher oder die Patienten, die einen fakultativen Eingriff bekommen, etwas länger oder Kürzer ins Krankenhaus zu fahren haben und mit welchem Verkehrsmittel sie kommen. Niemand fährt mit einer Nierenkolik auf dem Fahrrad ins Krankenhaus!
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Verkehrsüberlastung, Prestigeprojekt Lörrach
Es geht um das Prestige für Lörrach und leider nicht um die Patienten oder leider auch nicht um ehrliche Bewertungen von Gutachten. Das erste zeigt jetzt auf einmal, dass Schopfheim der Favorit wäre für alle! Antizyklisch Verkehtsströme würden die Erreichbarkeit wesentlich beeinflussen. Der Berufsverkeht nach und von Lörrach ist so schon sehr stark und überlastet Zug und Straße zu den Stoßzeiten. Wenn die Stadt so viel Geld zuschießen will, woher kommt das? Das ist unser Steuergeld. Es ist kein Geschenk. Das Geld fehlt dann wo anders. Das sollte man nicht vergessen
0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

    Anfahrtszeit aus dem Kandertal
Die Fahrtzeit zum Krankenhaus aus dem hinteren Wiesental wird zwar durch einen Standort in Schopfheim verkürzt, allerdings sieht die Situation wenn man den Weg z.B. aus Kandern, Malsburg oder Efringen-Kirchen betrachtet ganz anders aus. Das Argument, dass nur die Rettungswege zählen könnte also für jeden Standort gelten.
1 Counterargument Show
    Die B317 ist jetzt schon überlastet !
Die B317 ist schon seit einigen Jahren regelmäßig überlastet. Wenn jetzt noch das DPD Logistikcenter in Maulburg seinen Betrieb aufnimmt gibt es nochmal zusätzlichen Verkehr. Wo soll dann der Verkehr der ganze Besucher hin die dann täglich noch zum Krankenhaus pendeln würden ? Gehört zum Projekt der 2 spurige Ausbau der B317 bis nach Schopfheim der seit über 10 Jahren schon diskutiert wird ? Bestimmt nicht...
Source: Keine
1 Counterargument Show
    Grünzäsur
Der Bau eines Zentralklinikums in Schopfheim würde die Grünzäsur zwischen Schopfheim und Maulburg zerstören. Auch durch den Bau im Entenbad würde Grünfläche zubetoniert, aber aufgrund der größeren Freifläche zwischen Hauingen und Steinen bliebe trotzdem eine Grünzäsur erhalten. Unter dem Gesichtspunkt des Flächenverbrauchs wäre die Modernisierung der Lörracher Klinik(en) das beste.
0 Counterarguments Reply with contra argument

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now