• Z U R K L A R S T E L L U N G

    at 31 Mar 2021 20:37

    Uns, meiner Schwester und mir war bereits 1986 bekannt, dass wir vom Erbe ausgeschlossen sind. Es geht uns – wie wir bereits mehrfach – auch gegenüber dem Lippischen Heimatbund – betont haben, nicht um monitäre sondern um ideelle Dinge.

    Zitat meines Onkels „Der Garten als Lebensinhalt? Nein, Lebensinhalt, das ist meine Frau, aber der Garten liegt dicht dabei.” ... nachzulesen in dem vom Lippischen Heimatbund herausgegebenen Buch „Gärten in Lippe“ von Sylvia Frevert, 2009 (Seite 8 bis 11).

    Diese Petition fordert den Erhalt von ortsbildprägenden Gebäuden und Gartenanlagen – insbesondere von einer Institution, die sich das Bewahren und Gestalten von Heimat auf ihre Fahne schreibt.

    Ja, selbstverständlich sind wir als Familie besonders betroffen, wenn unser Geburtshaus (und das ist es nun einmal – auch ohne Erbschein) mit dem einmaligen Garten profitorientiert – und mit dem Wissen, dass alles zerstört wird – veräußert wird.

    In dieser Petition geht es um die Verantwortung und Integrität der VERANTWORTLICHEN des Lippischen Heimatbundes. Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass wir mit unserer Petition weder die Arbeit der engagierten Mitglieder des Lippischen Heimatbundes diskreditieren noch generell deren wertvolles, ehrenamtliches Wirken in Frage stellen.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international