• Änderungen an der Petition

    at 23 Mar 2021 17:13

    Link zur PK der Bayerischen Staatsregierung ergänzt, indem Söder ankündigt, dass das LGL über Ostern eine Methode finden soll, das Epidemiegeschehen unter Berücksichtigung weiterer Werte und nicht nur der Inzidenz zu bestimmen.


    Neue Begründung:

    Wissenschaftler weisen immer wieder darauf hin, dass Entscheidungen über Lockerungen oder Verschärfungen von Infektionsschutzmaßnahmen nicht nur anhand des bundesweiten 7-Tages-Inzidenzwertes getroffen werden sollten. Von Virologen und Epidemiologen wird immer wieder empfohlen, die Verbreitungsgeschwindigkeit, die Intensivbelegung, die Anzahl Verstorbener usw. einzubeziehen. Die Politik ignoriert diese Empfehlung und begründet dies mit politischen Abwägungen. Die Akzeptanz der Bevölkerung schwindet dadurch und die Ängste in der Bevölkerung nehmen immer mehr zu. Die Folgen sind gravierend, sowohl für die Wirtschaft als auch für die Gesellschaft, vor allem für unsere Kinder.

    Quelle: www.gesetze-im-internet.de/ifsg/__28a.html

    ++++++ Aktuelles ++++++

    28.02.2021:

    Immer mehr Politiker, vor allem auch Ministerpräsidenten sprechen sich dafür aus, sich nicht starr an den Inzidenzwerten zu orientieren, so wie zuletzt die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (amp.tagesspiegel.de/politik/corona-gipfel-mit-merkel-am-mittwoch-wird-jetzt-gelockert-trotz-dritter-welle/26958150.html). Sobald die Impfbereiten unter den Hochbetagten vollständig immunisiert sind und erkennbar ist, dass die Intensivfälle nicht mehr stark zunehmen, müssen die Corona-Maßnahmen schrittweise aufgehoben werden.

    Selbst das RKI erwähnt in seinem ControlCOVID Stufenplan neben der Inzidenz den Anteil von Corona-ITS-Patienten an der ITS-Gesamtkapazität + weitere Hilfsindikatoren, siehe www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Downloads/Stufenplan.html.

    04.03.2021:

    Es tut sich was:

    Bundestagsdebatte zum Gesetzesentwurf zur "epidemischen Lage nationaler Tragweite" am 04.03.21:

    youtu.be/WrxnCmJAmLw?t=4277

    Im Gesetzesentwurf ist enthalten, dass bei Maßnahmen nicht mehr alleine die Inzidenz herangezogen werden darf. Zudem nur noch Gültigkeit für max. 3 Monate.

    23.03.2021:

    Laut Söder soll das LGL über Ostern versuchen, eine Methode zur Bestimmung der Epidemieentwicklung zu finden, die NICHT NUR den Inzidenzwert berücksichtigt:

    youtu.be/SDUnsyG_eXg?t=451


    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 29 (29 in Deutschland)

  • Änderungen an der Petition

    at 10 Mar 2021 17:06

    Video "Bundestagsdebatte zum Gesetzesentwurf zur "epidemischen Lage nationaler Tragweite" am 04.03.21" ergänzt und kommentiert.


    Neue Begründung:

    Wissenschaftler weisen immer wieder darauf hin, dass Entscheidungen über Lockerungen oder Verschärfungen von Infektionsschutzmaßnahmen nicht nur anhand des bundesweiten 7-Tages-Inzidenzwertes getroffen werden sollten. Von Virologen und Epidemiologen wird immer wieder empfohlen, die Verbreitungsgeschwindigkeit, die Intensivbelegung, die Anzahl Verstorbener usw. einzubeziehen. Die Politik ignoriert diese Empfehlung und begründet dies mit politischen Abwägungen. Die Akzeptanz der Bevölkerung schwindet dadurch und die Ängste in der Bevölkerung nehmen immer mehr zu. Die Folgen sind gravierend, sowohl für die Wirtschaft als auch für die Gesellschaft, vor allem für unsere Kinder.

    Quelle: www.gesetze-im-internet.de/ifsg/__28a.html

    ++++++ Aktuelles ++++++

    28.02.2021:

    Immer mehr Politiker, vor allem auch Ministerpräsidenten sprechen sich dafür aus, sich nicht starr an den Inzidenzwerten zu orientieren, so wie zuletzt die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (amp.tagesspiegel.de/politik/corona-gipfel-mit-merkel-am-mittwoch-wird-jetzt-gelockert-trotz-dritter-welle/26958150.html). Sobald die Impfbereiten unter den Hochbetagten vollständig immunisiert sind und erkennbar ist, dass die Intensivfälle nicht mehr stark zunehmen, müssen die Corona-Maßnahmen schrittweise aufgehoben werden.

    Selbst das RKI erwähnt in seinem ControlCOVID Stufenplan neben der Inzidenz den Anteil von Corona-ITS-Patienten an der ITS-Gesamtkapazität + weitere Hilfsindikatoren, siehe www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Downloads/Stufenplan.html.

    04.03.2021:

    Es tut sich was:

    Bundestagsdebatte zum Gesetzesentwurf zur "epidemischen Lage nationaler Tragweite" am 04.03.21:

    youtu.be/WrxnCmJAmLw?t=4277

    Im Gesetzesentwurf ist enthalten, dass bei Maßnahmen nicht mehr alleine die Inzidenz herangezogen werden darf. Zudem nur noch Gültigkeit für max. 3 Monate.


    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 28 (28 in Deutschland)

  • Änderungen an der Petition

    at 28 Feb 2021 01:43

    Ich habe unter Aktuelles den Link zum RKI ControlCOVID Stufenplan ergänzt, der neben der Inzidenz einen weiteren Indikator + Hilfsindikatoren umfasst.


    Neue Begründung:

    Wissenschaftler weisen immer wieder darauf hin, dass Entscheidungen über Lockerungen oder Verschärfungen von Infektionsschutzmaßnahmen nicht nur anhand des bundesweiten 7-Tages-Inzidenzwertes getroffen werden sollten. Von Virologen und Epidemiologen wird immer wieder empfohlen, die Verbreitungsgeschwindigkeit, die Intensivbelegung, die Anzahl Verstorbener usw. einzubeziehen. Die Politik ignoriert diese Empfehlung und begründet dies mit politischen Abwägungen. Die Akzeptanz der Bevölkerung schwindet dadurch und die Ängste in der Bevölkerung nehmen immer mehr zu. Die Folgen sind gravierend, sowohl für die Wirtschaft als auch für die Gesellschaft, vor allem für unsere Kinder.

    Quelle: www.gesetze-im-internet.de/ifsg/__28a.html

    ++++++ Aktuelles ++++++

    28.02.2021:

    Immer mehr Politiker, vor allem auch Ministerpräsidenten sprechen sich dafür aus, sich nicht starr an den Inzidenzwerten zu orientieren, so wie zuletzt die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (amp.tagesspiegel.de/politik/corona-gipfel-mit-merkel-am-mittwoch-wird-jetzt-gelockert-trotz-dritter-welle/26958150.html). Sobald die Impfbereiten unter den Hochbetagten vollständig immunisiert sind und erkennbar ist, dass die Intensivfälle nicht mehr stark zunehmen, müssen die Corona-Maßnahmen schrittweise aufgehoben werden.

    Selbst das RKI erwähnt in seinem ControlCOVID Stufenplan neben der Inzidenz den Anteil von Corona-ITS-Patienten an der ITS-Gesamtkapazität + weitere Hilfsindikatoren, siehe www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Downloads/Stufenplan.html.


    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 11 (11 in Deutschland)

  • Änderungen an der Petition

    at 28 Feb 2021 00:38

    Ich habe einen Abschnitt "Aktuelles" in der Begründung ergänzt.


    Neue Begründung:

    Wissenschaftler weisen immer wieder darauf hin, dass Entscheidungen über Lockerungen oder Verschärfungen von Infektionsschutzmaßnahmen nicht nur anhand des bundesweiten 7-Tages-Inzidenzwertes getroffen werden sollten. Von Virologen und Epidemiologen wird immer wieder empfohlen, die Verbreitungsgeschwindigkeit, die Intensivbelegung, die Anzahl Verstorbener usw. einzubeziehen. Die Politik ignoriert diese Empfehlung und begründet dies mit politischen Abwägungen. Die Akzeptanz der Bevölkerung schwindet dadurch und die Ängste in der Bevölkerung nehmen immer mehr zu. Die Folgen sind gravierend, sowohl für die Wirtschaft als auch für die Gesellschaft, vor allem für unsere Kinder.

    Quelle: www.gesetze-im-internet.de/ifsg/__28a.html

    ++++++ Aktuelles ++++++

    28.02.2021:

    Immer mehr Politiker, vor allem auch Ministerpräsidenten sprechen sich dafür aus, sich nicht starr an den Inzidenzwerten zu orientieren, so wie zuletzt die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (amp.tagesspiegel.de/politik/corona-gipfel-mit-merkel-am-mittwoch-wird-jetzt-gelockert-trotz-dritter-welle/26958150.html). Sobald die Impfbereiten unter den Hochbetagten vollständig immunisiert sind und erkennbar ist, dass die Intensivfälle nicht mehr stark zunehmen, müssen die Corona-Maßnahmen schrittweise aufgehoben werden.


    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 11 (11 in Deutschland)

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international