openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Petition in Zeichnung - Wir suchen auch andere betroffene Regionen!

    13.03.2018 12:52 Uhr

    Als Initiatoren der Petition möchten wir uns bei allen Unterzeichnern bedanken, die das Erreichen des Quorums inzwischen ermöglicht haben. Dieser Erfolg spornt uns nun an, unseren Blick auch auf andere Arztgruppen und über Kleve hinaus zu richten.
    Wir wissen ja, dass auch in vielen anderen Regionen schon schmerzhaft zu spüren ist, wie gering die Reserven für die ärztliche Versorgung bei Hausärzten und den meisten anderen Facharztgruppen inzwischen sind.
    Nachdem es gelungen ist, eine breitere Öffentlichkeit auf unser Anliegen aufmerksam zu machen, wollen wir unsere Petition nun auch überregional allen Bürgern als Plattform anbieten, die ihre Unzufriedenheit mit der medizinischen Versorgung in ihrer eigenen Region zum Ausdruck bringen wollen.
    Durch die Auswertung in Abhängigkeit von der Postleitzahl des Wohnortes ist es ja ohne weiteres möglich, alle Stimmen ihrem Ursprungsort zuzuordnen. Wenn eine ausreichende und breite Resonanz erkennbar ist, werden wir die Laufzeit der Petition weiter verlängern und natürlich in unserer Öffentlichkeitsarbeit auf die überregionale Resonanz aufmerksam machen.
    Jede Stimme kann so unserem Anliegen zusätzliches Gewicht geben, von den Verantwortlichen endlich wirksame Maßnahmen zur Verbesserung der medizinischen Versorgung „auf dem Land“ zu fordern.

  • Ärztemangel auch in Ihrer Region? Dann bitte unterschreiben Sie!!! Wir suchen auch andere betroffene Kreise ... Helft uns dabei!

    13.03.2018 12:49 Uhr

    Als Initiatoren der Petition möchten wir uns bei allen Unterzeichnern bedanken, die das Erreichen des Quorums inzwischen ermöglicht haben. Dieser Erfolg spornt uns nun an, unseren Blick auch auf andere Arztgruppen und über Kleve hinaus zu richten.
    Wir wissen ja, dass auch in vielen anderen Regionen schon schmerzhaft zu spüren ist, wie gering die Reserven für die ärztliche Versorgung bei Hausärzten und den meisten anderen Facharztgruppen inzwischen sind.
    Nachdem es gelungen ist, eine breitere Öffentlichkeit auf unser Anliegen aufmerksam zu machen, wollen wir unsere Petition nun auch überregional allen Bürgern als Plattform anbieten, die ihre Unzufriedenheit mit der medizinischen Versorgung in ihrer eigenen Region zum Ausdruck bringen wollen.
    Durch die Auswertung in Abhängigkeit von der Postleitzahl des Wohnortes ist es ja ohne weiteres möglich, alle Stimmen ihrem Ursprungsort zuzuordnen. Wenn eine ausreichende und breite Resonanz erkennbar ist, werden wir die Laufzeit der Petition weiter verlängern und natürlich in unserer Öffentlichkeitsarbeit auf die überregionale Resonanz aufmerksam machen.
    Jede Stimme kann so unserem Anliegen zusätzliches Gewicht geben, von den Verantwortlichen endlich wirksame Maßnahmen zur Verbesserung der medizinischen Versorgung „auf dem Land“ zu fordern.

  • Jetzt ist das Parlament gefragt

    01.02.2018 06:00 Uhr

    openPetition hat heute von den gewählten Vertretern im Parlament Kreistag eine persönliche Stellungnahme angefordert.

    Die Stellungnahmen veröffentlichen wir hier:
    www.openpetition.de/petition/stellungnahme/aerztemangel-nicht-mit-uns-wir-kaempfen-fuer-unsere-kinder-fuer-unsere-zukunft

    Warum fragen wir das Parlament?

    Jedem Mitglied des Parlaments wird hiermit die Möglichkeit gegeben, sich direkt an seine Bürger und Bürgerinnen zu wenden. Aufgrund der relevanten Anzahl an engagierten und betroffenen Bürgern aus einer Region, steht das jeweilige Parlament als repräsentative Instanz in einer politischen Verantwortung und kann durch Stellungnahme zu einem offenen Entscheidungsfindungsprozess beitragen.

    Öffentliche Stellungnahmen des Parlaments ergänzen das geordnete, schriftliche Verfahren der Petitionsausschüsse der Länder und des Bundestags. Sie sind ein Bekenntnis zu einem transparenten Dialog auf Augenhöhe zwischen Politik und Bürgern.


    Was können Sie tun?

    Bleiben Sie auf dem Laufenden, verfolgen Sie in den nächsten Tagen die eintreffenden Stellungnahmen.

    Sie haben die Möglichkeit, einen der gewählten Vertreter zu kontaktieren? Sprechen Sie ihn oder sie auf die vorhandene oder noch fehlende Stellungnahme an.

    Unterstützen Sie unsere gemeinnützige Organisation, um den Bürger-Politik-Dialog langfristig zu verbessern. openPetition finanziert sich zu 100% aus Spenden.