• Petition in Zeichnung - Fast geschafft und dann die Übergabe

    at 16 Sep 2020 21:45

    Sehr geehrte Unterstützer*innen, in den letzten 24 Stunden ist die Petition viral gegangen und die 50.000 Unterschriften werden spätestens morgen erreicht sein. Das finde ich großartig und deshalb habe ich bereits begonnen eine Übergabe zu organisieren. Mich erreichen nun sehr viele Mails mit Fragen und Vorschlägen, die ich nicht alle einzeln beantworten kann. Deshalb hier einige Infos.

    1. Übergabe: Ich würde gerne eine Übergabe erschaffen, in der die ARD oder das ZDF Stellung beziehen muss und bis jetzt versuchen sie mich eher abzuwimmeln. Ich habe die Antworten der ARD auf einem Blogeintrag zusammengefasst. (www.openpetition.de/petition/blog/ard-sondersendung-wie-gefaehrlich-ist-corona/10) Wer Ideen hat, wie eine Übergabe wirkungsvoll ablaufen kann, der melde sich gerne bei mir oder schreibe direkt an die ARD. Kontakte findet ihr/sie im Blogbeitrag!

    2. Spenden
    Es gab wenige Anfragen bzgl. der Möglichkeit zu spenden. Ich möchte keine Spenden bekommen , sondern mache das gerne ehrenamtlich und kostenlos. Sicherlich gibt es die Möglichkeit openpetition zu bespenden, aber ich bekomme kein Geld und bin damit auch sehr zufrieden.

    3.Österreich macht es vor: Am 20. September startet das Corona Quartett:
    "Jeden Sonntag treffen die Kritiker der Corona-Maßnahmen auf ihre Kritiker. Beim Corona-Quartett begrüßen der Infektionsepidemiologe Prof. Sucharit Bhakdi und der Finanzwissenschaftler Prof. Stefan Homburg gemeinsam mit der ehemaligen österreichischen Gesundheitsministerin Dr. Andrea Kdolsky jede Woche einen neuen Fachexperten. Zusammen blicken sie auf das Corona-Geschehen und bewerten die getroffenen politischen Entscheidungen. Das Besondere: Das Gespräch wird nicht moderiert."
    www.servustv.com/videos/aa-2549wnudn2112/

    4. Hamburger Ärztechef kritisiert Panikmache im Focus:
    "Der Chef der Kassenärztlichen Vereinigung Plassmann kritisiert Söder und auch andere deutsche Meinungsmacher beim Thema Coronavirus wie den Virologen Christian Drosten oder Karl Lauterbach. "Wer die Gesellschaft mit immer neuen Hiobsbotschaften auf immer höhere Bäume treibt, der macht die Gesellschaft krank." Den Ärzten und Ärztinnen sei "schon im April aufgefallen, dass es eine Diskrepanz gibt zwischen der politisch-medialen Aufgeregtheit und dem, was sie erleben", sagt Plassmann weiter. "Es ist ja bezeichnend, dass unter denjenigen, die zur Mäßigung aufrufen, überdurchschnittlich viele Ärzte sind." (...) Er merkt an, dass tödliche Folgen, wie sie Corona-Infektionen haben können, "bei jeder Krankheit auftreten können, selbst bei denen, die wir gerne als „harmlos“ bezeichnen." (...) Doch speziell bei Corona sei "die Wahrscheinlichkeit, sich zu infizieren, sehr gering, die Wahrscheinlichkeit zu erkranken, hoch gering und die Wahrscheinlichkeit, schwer zu erkranken oder gar zu sterben, äußerst gering." "Das sind die Botschaften, die Politik und Medien aussenden sollten, anstatt die Ausnahme zur Norm zu machen", fordert Plassmann im "Hamburger Abendblatt". www.focus.de/regional/hamburg/wegen-dramatisierung-von-corona-hamburger-aerztechef-greift-soeder-und-drosten-an-sie-machen-die-gesellschaft-krank_id_12427921.html

    4. Wer sich fragt, wie offen und diskurswillig Tierarzt Wieler ist, der schaue sich diesen kurzen Clip an: youtu.be/AZzrI6yHo_E
    Darin beschreibt er, dass niemand die Maßnahmen in Frage stellen sollte.

    Da bin ich anderer Meinung!

    Ich wünsche angenehme und immunsystenstärkende Tage

    Mit freundlichen Grüßen
    Bastian Barucker

    Ich wünsche schöne Tage und bis bald!

    Bastian Barucker
    t.me/barucker

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international