• Die Petition wurde eingereicht

    at 01 Oct 2020 16:09

    Liebe Unterstützende,

    Es fand also am 28.9. die persönliche Entgegennahme der Petition mit Eva Werner (ARD) und Justus Demmer (RBB) statt. Eine Gruppe von mindestens 50 Unterzeichner*innen hatte sich auch vor dem ARD Studio versammelt und manche äußerten nach meiner Ansprache auch ihre Anliegen. Frau Werner und Herr Demmer sind beide nicht in den Positionen, um Einfluss auf die Programmgestaltung zu nehmen, weshalb sie die Petition nur in Empfang nehmen können.

    Gleichzeitig gab es bundesweit noch weitere Übergaben, die hier kurz dokumentiert sind. Dort sind auch ein paar Bilder aus Berlin zu sehen. bastian-barucker.de/bundesweite-uebergaben/

    Der kurze Augenblick der Übergabe ist hier zu sehen: youtu.be/DD6bdkdIw5s

    Herr Bingül lud mich außerdem zu einer Videokonferenz ein, in der ich die Möglichkeit haben werde, mein Anliegen mit Programmverantwortlichen der ARD zu besprechen. Dazu habe ich bereits Zusagen von einem Professor für Medienwissenschaften aus München (Michael Meyer) und einem freien Journalisten (Paul Schreyer). Beide haben auch vor dem Corona Ausschuss ausgesagt. Außerdem ist die Dresdener Gruppe im Austausch mit dem MDR und wurde bereits als Gast zu einer Fernsehrunde eingeladen. Wir arbeiten gerade daran, dass dort ein Anwalt oder eine Anwältin hingeht und die Rechtslage diskutiert.

    Erwähnt wurde die Petition in folgenden Beiträgen:
    www.youtube.com/watch?v=O-1vmIOOdD4 (Gunnar Kaiser)
    www.reitschuster.de/post/swr-chef-entlarvt-sich-keine-strittigen-thesen-zu-corona/ (reitschuster.de)

    Beworben wurde die Übergabe von KenFm und dem Multipolar Magazin.

    Ein Video meiner persönlichen Ansprache ist noch in der Produktion und ich liefere dieses am Montag nach, Meine Anrede in Schriftform ist hier zu lesen: nx2001.your-storageshare.de/s/RCzQEYJpyratP7T

    Die Petition befindet sich nun auf dem Weg zur Programmdirektion in München und der nächste aktive Schritt ist die Video-Konferenz mit der ARD.

    Es scheint sich mehr und mehr Widerstand zu formen. So äußert sich sogar ein Amtsarzt sehr kritisch zu den Corona-Maßnahmen: www.berliner-zeitung.de/news/keine-uebersterblichkeit-trotz-corona-amtsarzt-fordert-diskussion-ueber-die-mittel-der-pandemie-bekaempfung-li.108672

    Ich bin hoffnungsvoll, dass wir diese gewünschte Sondersendung in irgendeiner Form bekommen. Am Montag gibt es eine Videokonferenz, in der die aktiven regionalen Gruppen sich austauschen und weitere Vorgehen besprechen.

    Ich wünsche eine schöne Restwoche und farbenfrohe, frühherbstliche Tage und schreibe Ihnen am Montag wieder.

    Bastian Barucker

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international