• Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

    at 09 Oct 2020 23:05

    Liebe Leute, es ist wirklich beachtlich wie viele Menschen sich das Video der Übergabe in Berlin angesehen haben. Stand heute Abend: ca. 28.000 Menschen nur auf Youtube. Damit habe ich nicht gerechnet. Es zeigt mir, dass das Interesse groß ist und eine zweite Petition würde sicherlich sehr viele Unterstützende bekommen. Zurzeit bin ich Kontakt mit der Schweiz, da dort eventuell eine ähnliche Petition gestartet werden soll.

    Ich bereite nun das kommende ARD Video-Meeting vor und habe dafür bereits sehr kompetente Experten gewinnen können. Auch dabei sind Petitionsübergeber aus anderen Städten.

    Wie geht es nun weiter? Zusammen mit einigen Grafikdesignern entwerfen wir gerade 2 Postkarten. Die 1. soll die ARD daran erinnern, dass sie die Sondersendung bald möglichst ausstrahlt. Auf der Rückseite kann dann jeder Unterstützer der Petition seinen persönlichen Gruß schreiben. Dafür bräuchte ich eine Person, die eine übersichtliche Tabelle erstellt, in der man die beruflichen Postadressen von Programmverantwortlichen der ARD einsehen kann. (Beirat, Redaktionen,Programmdirektion, etc.)

    Die zweite Postkarte wird eine Kollage von 9 Fachfrauen und Fachmännern sein, die nicht im Fernsehen erscheinen, obwohl sie viel Expertise haben. Diese können dann Interessierte an alle Landesrundfunkanstalten schicken mit persönlichen Meinungsbekundungen auf der Rückseite.

    Spenden und Finanzierung
    Ich wurde oft gefragt, ob ich auch Spenden entgegen nehmen würde. Das habe ich bis jetzt verneint. Meine Arbeitszeit investiere ich auch weiterhin ehrenamtlich. Auch das Grafikteam arbeitet ehrenamtlich. Für den Druck der Postkarten wird jetzt aber ungefähr eine Summe von 3000€ gebraucht. Diese stehen dann Interessierten kostenlos zur Verfügung. Es ist also eine Art Crowdfunding. Geld und Vertrauen sind heikle Themen. Von meiner Seite nur so viel dazu. Ich werde alle Spenden direkt in diese Petition stecken und Ein- und Ausgaben transparent machen. Das verspreche ich!

    Wer also gerne den Postkartendruck mitfinanzieren möchte tut das bitte so.

    Bastian Barucker
    GLS Bank
    IBAN:DE29430609671115784700
    BIC:GENODEM1GLS
    Betreff:Petition

    In diesem Blogbeitrag beschreibe ich die Motivation für das Erstellen der Petition: blog.bastian-barucker.de/2020/10/06/petition-fuer-eine-corona-debatte/

    Kleine Lichtblicke in der Medienlandschaft gab es auch:

    Die ARD am 5.10. mit einem sehr guten Beitrag, der endlich mal die Zahlen ins Verhältnis setzt. An den PCR Test trauen sie sich aber trotzdem nicht ran: youtu.be/P32pM0RuxLo

    Auch ZDF Heute schafft es 2 Minuten zu senden, in denen sie die Zahlen ins Verhältnis setzen: youtu.be/qR0smvPHQv4

    Bericht über verschiedene Corona-Standpunkte zweier Brüder im BR: www.br.de/mediathek/video/konfliktthema-corona-zwei-brueder-zwei-meinungen-av:5f7daef7af2c8e001b91117f

    Auch der WDR hat sich getraut mal kritische Stimmen zu Wort kommen lassen. In der Sendung spricht dann auch ein Internist die Nicht-Validität des PCR-Tests aus: www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/ihre-meinung/video-lockern-oder-verschaerfen-welche-corona-regeln-sind-richtig-100.html

    Prof. Schwab mit einer sehr fundierten Analyse des Geschehens mit Blick auf Dr. Wodarg "Meinungsfreiheit und wissenschaftlicher Diskurs in derCorona-Krise" clubderklarenworte.de/wp-content/uploads/2020/10/Prof.-Schwab-zu-Wodarg.pdf

    Einer meiner Favoriten in der Krise ist Stanford Prof. John Ioannidis, der ganz am Anfang zu Sachlickeit und soliden Daten aufrief. Hier meldet er sich aktuell zu Wort: www.youtube.com/watch?v=FRv8VzYyBhQ

    Ich wünsche Ihnen ein schönes Herbstwochenende und melde mich wieder, wenn die Postkarten erhältlich sind.

    Bastian Barucker
    bastianbarucker@e.email
    t.me/barucker
    www.bastian-barucker.de
    blog.bastian-barucker.de

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international